Startseite

3. Liga
Rückschlag für Lautern - Braunschweig jetzt Zweiter

3. Liga: Rückschlag für Kaiserslautern - Braunschweig jetzt Zweiter
Foto: dpa

Herber Rückschlag für den 1. FC Kaiserslautern im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga

Am 36. Spieltag unterlagen die Roten Teufel gegen Borussia Dortmund II 1:3 (0:1). Bradley Fink (32.) schoss die Schwarz-Gelben in Führung, Justin Njinmah (59.) und Immanuel Pherai (81.) erhöhten auf 3:0 für den BVB II. Felix Götze (90.+2) gelang das Ehrentor für die Pfälzer.

Mit 63 Punkten rutschte der FCK auf den dritten Tabellenplatz hinter Meister und Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg (72 Zähler) sowie Eintracht Braunschweig (64) ab. Am Freitag hatte der FCM das Spitzenspiel bei der Eintracht mit 1:2 (0:0) verloren.

Als weiterer Absteiger auf der 3. Liga stehen seit Freitagabend auch die Würzburger Kickers fest. Nach dem Sieg von Viktoria Berlin am Freitagabend gegen den 1. FC Saarbrücken (2:1) können sie selbst mit drei Siegen den Klassenerhalt nicht mehr schaffen. Beim SV Meppen holten die Kickers am Samstag mit einem 4:2 (1:2) drei Punkte - der Sieg kam allerdings zu spät.

Zuvor war bereits der TSV Havelse abgestiegen. Türkgücü München war während der Saison aus wirtschaftlichen Gründen aus dem Spielbetrieb ausgeschieden, alle Spiele von Türkgücü wurden aus der Wertung genommen.

1860 München kam am Samstag zu einem 3:0 (0:0) gegen Havelse, der Rückstand auf Lautern beträgt aber fünf Punkte. Der SC Freiburg II bezwang den VfL Osnabrück 4:1 (1:1), womit die Niedersachsen ihre letzten vagen Aufstiegschancen verspielten.

Der SC Verl setzte sich mit 3:0 (2:0) gegen den SV Wehen Wiesbaden durch. Der Hallesche FC und Viktoria Köln trennten sich 1:1 (1:1).

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.