Startseite

3. Liga
2:3! MSV Duisburg verliert irres Spiel in München

(18) Kommentare
3. Liga: MSV Duisburg verliert irres Spiel in München
Foto: firo

Der MSV Duisburg hat das Traditionsduell beim TSV 1860 München mit 2:3 (1:1) verloren. Die Zebras gaben die frühe Führung in einem hochklassigen Match aus der Hand.

Im Niederrheinpokalspiel hatte Hagen Schmidt in der Defensive bereits einiges ausprobiert. Und er wusste genau warum. Denn auch im so richtungsweisenden Kellerduell in München stellte der MSV-Trainer seine Viererkette wieder um.

Gezwungenermaßen, da Niko Bretschneider und Kolja Pusch aufgrund der fünften Gelben Karte fehlten. So verteidigte Rolf Feltscher erneut hinten links. Vincent Gembalies lief auf der für ihn ungewohnten Rechtsverteidigerposition auf. Marvin Bakalorz kehrte nach überstandener Rotsperre in die Startformation zurück.


Auf dem Rasen war schnell zu spüren, dass es für beide Teams um sehr viel ging. Unter den Augen des ehemaligen Löwen-Trainers Daniel Bierofka sowie Ex-MSV-Leistungsträger Yassin Ben Balla (mittlerweile in Ingolstadt aktiv) vergab Sascha Mölders die erste Großchance der Partie, als der bullige Stürmer einen abgeprallten Eckball aus dem Rückraum mit viel Gefühl an den Querbalken setzte (9.). Nur 60 Sekunden später jubelten die Gäste. Moritz Stoppelkamp tanzte Gegenspieler Yannick Deichmann auf dem linken Flügel geschickt aus und hatte das Auge für Aziz Bouhaddouz. Der Marokkaner nickte zur frühen Führung ein (10.).

Doch die war nur von kurzer Dauer. Als Gembalies einen steilen Ball der Hausherren locker ablaufen wollte, wurde das MSV-Eigengewächs vom heraneilenden Stefan Lex überrascht. Timo Gerach entschied nach dem unnötigen Foulspiel im Strafraum sofort auf Elfmeter, den Philipp Steinhart sicher verwandelte (16.). Die Zebras spielten weiter nach vorne. Stoppelkamp schlenzte zwei Standards aus kurzer Distanz jeweils knapp neben den linken Pfosten (25., 45.). Bouhaddouz machte einen hohen Ball stark fest und scheiterte am Aluminium. Merveille Biankadi hatte den Führungstreffer für 1860 ebenfalls auf dem Fuß (40.).

TSV: Hiller; Deichmann, Belkahia, Salger, Steinhart, Wein (85. Moll), Biankadi (77. Willsch), Bär (77. Neudecker), Dressel, Lex (87. Greilinger), Mölders.

MSV: Weinkauf; Gembalies (66. Kwadwo), Fleckstein, Steurer, Feltscher, Stierlin (84. Ajani), Bakalorz (66. Bakir), Frey, Stoppelkamp, Ademi, Bouhaddouz.

Schiedsrichter: Timo Gerach.

Zuschauer: 15.000 (ausverkauft).

Gelbe Karten: Belkahia (45.), Gembalies (64.).

Tore: 0:1 Bouhaddouz (10.), 1:1 Steinhart (16.), 2:1 Mölders (54.), 2:2 Ademi (69.), 3:2 Bär (73.).

Der zweite Durchgang konnte an den unterhaltsamen ersten anknüpfen. Beide Teams machten genau da weiter, wo sie aufgehört hatten. Lex kam nach einem abgeschirmten Ball von Mölders zum ersten gefährlichen Abschluss (46.), auf der anderen Seite traf Orhan Ademi den Ball aus wenigen Metern Torentfernung nicht richtig. Dann brachte Sascha Mölders die Zuschauer im ausverkauften Stadion an der Grünwalder Straße zum Jubeln. Der gebürtige Essener hatte im Sechzehner leichtes Spiel und zeigte seine Qualitäten im Dribbling. Leo Weinkauf hatte beim flach eingeschlagenen Schuss nicht den Hauch einer Chance (54.).

Auch danach blieb es ein unfassbar hochklassiges Match. Duisburg war schnell wieder am Drücker. Auf Stoppelkamps Lattentreffer folgten zwei gute Konter der Münchener, die es verpassten frühzeitig nachzulegen. Dann die Kopie des ersten Elfmeters. Gembalies riss den durchgesprinteten Lex zu Boden. Diesmal blieb Weinkauf Sieger gegen Steinhart. Für Gembalies war der Arbeitstag kurz darauf beendet. Leroy Kwadwo und Alaa Bakir waren gerade auf dem Feld, da packte Ademi den Hammer aus. Der Stürmer nahm eine abgewehrte Flanke direkt - ein Traumtor (69.).

Die richtige Antwort hatte Sechzigs Offensivspieler Marcel Bär parat, der den nächsten Alukracher aus 30 Metern lieferte. Wenig später stand der Ex-Braunschweiger am zweiten Pfosten völlig blank und schob zum 3:2-Endstand ein. Duisburg konnte nicht noch einmal zurückschlagen. Die Zebras bleiben damit weiter im Tabellenkeller hängen. Für die Meidericher geht es schon am Freitag mit dem nächsten Heimspiel gegen Waldhof Mannheim weiter.

(18) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Gmeurb 2021-11-20 16:15:34 Uhr
Ich frage mich ob der sichtlich überforderte Gembalies wirklich in dieser Form weiter berücksichtigt werden sollte?
bossprada 2021-11-20 16:24:58 Uhr
Warum wird der total überforderte Gembalies überhaupt immer wieder aufgestellt , bei mir würde er noch nicht einmal auf der Bank sitzen.
lapofgods 2021-11-20 16:32:57 Uhr
Endlich mal ein richtiger Spielbericht. Womit haben wir uns das denn verdient?
lapofgods 2021-11-20 17:04:21 Uhr
Ärgerliche Niederlage. Unser Auftritt hatte weit mehr Positives als Negatives.

Endlich mal richtig schöner Fußball. Bouhaddouz ist offensichtlich wieder im Kommen. Und Bakalorz wirkt.

Negativ war neben den beiden höchst überflüssigen Elfern aber auch insbesondere Stoppelkamps Schussleistungen. Ja, die 2 Vorbereitungen habe ich gesehen. Prima! Aber deswegen muss er ja nicht alles andere - inkl. 2 Freistöße - gar nicht erst auf's Tor bringen. Der war schon mal deutlich präziser.

Der Rest schießt aber genauso lausig. Damit meine nicht die Alutreffer sondern, dass was einfach uninspiriert 2m am Tor vorbei geht. Im Mittelfeld muss von Stoppelkamp, Bakir, Bakalorz, Frey - wem auch immer - mehr Torgefahr ausgehen.
Alt Zebra 2021-11-20 19:28:40 Uhr
Heute war das Beste Spiel der Saison leider stehen wir durch den im Moment Unfähigen Gembalis ohne Punkte da. Stoppelkamp ist weiter Lichtjahre von seiner Bestform entfernt gehört für mich im Momewie Gembalis nicht in die Startelf.Ich hoffe das die Endwicklung so weiter geht dann kommen wir bald da unten raus.
Erkrath666 2021-11-20 19:43:13 Uhr
@Alt Zebra: "Momewie Gembalis" Heute wieder an der VHS gewesen und versucht, den Sonderschulabschluss doch noch irgendwie zu erreichen? Vermutlich vergeblich! Du bist so strunzdoof!
Red-lumpi 2021-11-20 20:00:57 Uhr
Tik Tak Tik Tak Tik.........
Keeper63 2021-11-20 20:19:15 Uhr
@ Red-lumpi

Kann es sein, dass man Dich im Telefonbuch unter A findet?
Erkrath666 2021-11-20 20:40:02 Uhr
Red-Lumpi ist einer dieser komplexbehafteten Regionalligisten!
moers47441 2021-11-21 00:47:24 Uhr
Hoffentlich steigt die Gurkentruppe ab. Nächstes Jahr schön gegen RWO, sollte da nicht noch ne Insolvenz kommen ?
Marie L. 2021-11-21 03:18:50 Uhr
Tik Tak, Tik Tak RWE Lumpi !! Hörst schon die RWE Alarmglocken läuten wa, wenns wieder nix mit Aufstieg in die 3. wird ??? Schnallst es echt nicht wa ?? Ihr macht, min. die Silberhochzeit ( 25 Jahre RL) voll !!!!
Kapiers endlich !!
Marie L. 2021-11-21 03:32:10 Uhr
moers47441 ------
Zum eigenen Verein (KFC) fehlen die Worte, aber blödsinnige Kommentare zu anderen Vereinen abzugeben, ist armselig Traurig Bist ein Bruder von Überdingsbummsblödmannsgehilfenausbilder ssohn ??? (1)

( 1) (Überdings-bumms-blödmanns-gehilfen-ausb ilders-sohn)

P.S. Feier schön Silvester, du Rakete Smile
lapofgods 2021-11-21 09:50:03 Uhr
moers47441 (aka. Tief im Westen) ist Glitzerfußballkonsument: BVB-Stars in der Sportschau
Kleeblatt1904 2021-11-21 10:04:44 Uhr
Die Entlassung von lieberknecht war ein großer Fehler. Sportlich und finanziell sieht es beim MSV nicht gut aus, könnten schwere Zeiten auf dem Verein zu kommen
moers47441 2021-11-21 11:21:21 Uhr
Nur keinen Neid, lapi, nur keinen Neid. Abstiegskampf in der 3.Liga ist doch auch was Feines. Was macht eigentlich Twitter? Siehst du da immer noch überall Nazis und AfD ?
moers47441 2021-11-21 11:22:47 Uhr
Marie, mit dem KFC habe ich so viel zu tun wie der MSV mit der CL. Wieso du es dennoch suggerieren willst, bleibt wohl dein süßes Geheimnis. ?
vluyner 2021-11-21 12:24:47 Uhr
Sollte der MSV auch mal zu Hause die Punkte liegenlassen, dann wird´s schwer. In der 3. Liga sind permanent 12-14 Mannschaften vom Abstieg bedroht.
lapofgods 2021-11-21 12:35:46 Uhr
Da haben wir ja schon genug Punkte liegen gelassen. Was ja diese Situation mit erzeugte. Und unter dem Druck spielt man dann irgendwann nicht mehr so gut wie gegen Berlin, Braunschweig, Türkgücü oder 1860 sondern wieder so mies wie gegen Meppen, Dortmund, Saarbrücken oder Köln.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.