Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Heimspiel in Sandhausen!
Drei Änderungen - so spielt Schalke

(0) Kommentare
Latza, Latza
Foto: firo

Am drittletzten Spieltag hat der FC Schalke 04 ein Heimspiel beim SV Sandhausen. Rund 10.000 Fans sind mitgereist.

Wenn die Spieler des FC Schalke 04 das Hardtwald-Stadion betreten, werden sie sich fast wie zu Hause in der Veltins-Arena fühlen: Der Großteil der Fans, die das Zweitliga-Spiel der Schalker beim SV Sandhausen beobachten (18.30 Uhr/Sky), ist aus dem Ruhrgebiet angereist. Im Aufstiegskampf sind die drei Punkte für S04 fest eingeplant. "Mit unseren Fans zusammen wollen wir das Spiel gewinnen", sagte Sportdirektor Rouven Schröder.


Leicht wird das für den Tabellenzweiten aber nicht: Sandhausen ist die drittbeste Rückrunden-Mannschaft und gegen die Aufstiegskandidaten in der Rückrunde noch unbesiegt (ein Sieg, vier Unentschieden) - zuletzt setzte sich der SVS mit 4:2 beim 1. FC Nürnberg durch. S04-Trainer Mike Büskens hat Sandhausen gut beobachtet - er erwartet einen Gegner, der viel mit langen Pässen nach vorn auf körperlich starke Offensivkräfte setzt. Außerdem sei Sandhausen sehr stark bei Standardsituationen, die vier Tore in Nürnberg fielen zum Beispiel alle nach Ecken.

Drei Änderungen bei Schalke

Schalke-Trainer Mike Büskens ändert seine Startelf auf drei Positionen. Für Dominick Drexler (Fünfte Gelbe Karte), Malick Thiaw (angeschlagen auf der Bank) und Victor Palsson (nach schlechter Leistung auf der Bank) rücken Darko Churlinov, Florian Flick und Kapitän Danny Latza ins Team. Thomas Ouwejan und Marvin Pieringer sitzen nach überstandener Verletzung ebenfalls auf der Bank.

Doch nicht nur Schalke hat großen Respekt vor dem Gegner. Sandhausens Trainer Alois Schwartz sagt: "Schalke 04 hat einen ganz anderen Anspruch als wir und besitzt mit Simon Terodde und Marius Bülter zwei Unterschiedsspieler. Es wird wichtig sein, diese beiden in den Griff zu bekommen. Unsere Zielgerade ist erreicht, aber das Ziel noch nicht." Noch fehlen dem SVS zwei Punkte, um sicher den Klassenerhalt feiern zu können.

So spielen der SV Sandhausen und der FC Schalke 04

Sandhausen: Drewes - Diekmeier, Dumic, Zhirov, Okoroji - Zenga, Trybull - Soukou, Bachmann, Seufert - Testroet. Trainer: Schwartz

Schalke 04: Fraisl - Vindheim, Thiaw, Kaminski, Calhanoglu - Latza, Itakura - Churlinov, Bülter, Zalazar - Terodde. Trainer: Büskens

Schiedsrichter: Zwayer (Berlin)

(0) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.