Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

"Schockstarre!!!"
Schalke-Spieler wütend über Elfer in Bremen

(11) Kommentare
Werder Bremen, Werder Bremen
Foto: dpa

Auch am Tag nach dem 1:1 (0:0) zwischen Werder Bremen und dem FC Schalke 04 sind die Knappen ob der entscheidenden Szene fassungslos. So äußern sich die Spieler.

Es war der Aufreger der Partie zwischen dem SV Werder Bremen und dem FC Schalke 04. Tief in der Nachspielzeit ging Roger Assalé nach einem Zweikampf mit Henning Matriciani zu Boden. Nach Rücksprache mit dem Videoschiedsrichter entschied Referee Tobias Stieler auf Elfmeter - zum Unverständnis aller Schalker. Von einer "klaren Fehlentscheidung" konnte zuvor keine Rede sein. Niklas Füllkrug war es egal, er schnappte sich die Kugel und erzielte in der neunten Minute der Nachspielzeit den 1:1-Endstand.

Schon nach dem Spiel äußerten die Schalker Unverständnis und ärgerten sich. "Das hat jeden Rahmen gesprengt. In jedem Spiel wird uns gesagt: respektvoll miteinander umgehen. Aber wenn sowas passiert, sollen wir die Ruhe bewahren. Das heute war zu viel. Der Elfmeter war eine absolute Frechheit, wie ich sie noch nie erlebt habe", sagte etwa Trainer Dimitrios Grammozis.

"Schockstarre" bei Fraisl, auch Palsson ist sauer

Und auch am Tag danach ist der Ärger noch nicht verraucht. "Schockstarre!!!", schrieb etwa Torhüter Martin Fraisl bei Instagram. Er fühle sich "wie im Regen stehengelassen". "In der Nachspielzeit wurde uns ein bereits sicher geglaubter Sieg vom VAR geraubt."

Auch Victor Palsson echauffierte sich: "Uns wurden die drei Punkte geraubt", schrieb er bei Instagram, versehen mit einer Zweikampfszene mit Bremens Ömer Toprak. Im gleichen Atemzug bedankte er sich aber auch bei den S04-Fans für ihre Unterstützung.

Simon Terodde: Zwischen Torrekord und bitterem Finale

Besonders bitter war der Abend auch für Simon Terodde. Mit seinem Tor zur 1:0-Führung (82.) hatte er sich zunächst zum alleinigen Zweitliga-Rekordtorjäger gekrönt. Und doch sollte der Abend noch so ein bitteres Ende nehmen. "zwischen Tor, 3 Punkten und Fassungslosigkeit!", beurteilte er die Partie bei Instagram, richtete den Blick aber auch direkt wieder nach vorne: "Heimspiel kommt." Am Samstag, 27. November, 13:30 Uhr, kommt der SV Sandhausen in die Veltins Arena.

(11) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Billerbecker 2021-11-21 15:42:46 Uhr
So lange solche Schiedsrichter und VAR weiter ihr Spiel treiben dürfen und nicht auch mal dafür gesperrt werden, geht der Zauber beim DFB immer so weiter. Jetzt geht es wieder um Schalke und wir beschweren uns und alle anderen sagen, was geht das uns an. Schon nächste Woche kann es aber durch solche Pfeifen auch bei euch passieren. Hier sollte mal langsam ein Aufschrei im gesammten Profifussball in Deutschland durch die Vereine der ersten und zweiten Liga kommen. Denn sonst werden diese hochnäsigen Herren mit der Pfeiffe immer das machen wo sie gerade Lust zu haben und sich einen Dummen angehen lassen was die Regeln besagen. Die werden uns sonst immer wieder eine Elfmeter für eine Schwalbe verkaufen wollen. Der VAR wurde geschaffen um Ungerechtheiten oder Fehlentscheidungen zu revidieren. Aber nicht um richtige Entscheidungen in Unfairnes / Fehlentscheidungen umzuwandeln. Mal gespannt wie sich der DFB wieder aus dieser Sache rausredet.

Ein Wort noch zu dem angeblich Gefoulten: Fairnes sieht anders aus aber so lange solche blinden Typen Spiele pfeifen machen sie es immer wieder.Da schließe ich auch keinen Schalker Spieler aus. Aber bitte jetzt nicht mit dem Spruch kommen : es gleicht sich alles in einer Saison aus.

An alle Fans der anderen Vereine. Beim nächsten Spiel könnten diese Pfeifen bei euch auflaufen oder als VAR eingesetzt werden und ............. In Bremen werden diese beiden Herren des Skandals bestimmt gerne wieder gesehen ......................

Es ist aber nicht das Stieler / Dingert / Problem. Es ist ein allgemeines Problem mit dieser Zunft und ihrem Regel Wirrwarr was sie veranstalten und es immer so auslegen wie sie es gerade in ihrem Sinne brauchen.
IchDankeSie1907 2021-11-21 15:45:19 Uhr
Das beste wird sein, Ihr löst Euren Verein auf. Aus dieser Krise findet Ihr nie wieder raus, hab ich so im Gefühl. Dieser weitere Schicksalsschlag nach Abstieg und Fast-Insolvenz können normal Sterbliche eigentlich nicht mehr aushalten.

ftrjg
Billerbecker 2021-11-21 15:50:31 Uhr
bG Junge Junge Junge
Kai-Uwe von Hassel 2021-11-21 16:04:09 Uhr
Klarer Elfer!
Robbie 2021-11-21 16:08:52 Uhr
@IchDankeSie1907

Du langweilst.
Platzwart_sein_sohn 2021-11-21 16:18:11 Uhr
Als nicht Schalker habe ich mir bei YouTube den Vorfall angesehen. Also wer da ein Strafstoß draus ableitet hat mit Fussball nichts am Hut. Im Eifer des Gefecht und bei schlechter Sicht (Standort) kommt sowas schon Mal vor.

Aber wenn der Schiri sich die Bilder dann vom VAR ansieht hätte er nicht zu diesem Ergebnis kommen dürfen.

Wir hatten in diesem Jahr gegen Holstein Kiel auch so ein Fall im DFB Pokal. Und hier hat der Schiri sich nicht einmal die Mühe gemacht sich die Szene anzugucken. Der VAR selber war garnicht in seinen Wohnmobil bei der Szene. War vielleicht strullern, kann ja Mal passieren.

So etwas darf nicht passieren. Egal ob bei RWE oder auch beim Erzfeind Schalke.

Dann diese ganze VAR Dreck schnellstens abschaffen.
lappes 2021-11-21 16:41:39 Uhr
@IchDankeSie1907

Der provokante Spinner aus Essen. Hier mal ne Lunte legen, dann da mal ne Lunte legen und dann wieder weg.
Billerbecker 2021-11-21 16:48:13 Uhr
bG Junge Junge Junge
IchDankeSie1907 2021-11-21 21:58:13 Uhr
@Robbie: Ich weiß!

@lappes: Klasse Kommentar!
lappes 2021-11-21 22:00:48 Uhr
@IchDankeSie1907 : Ich weiß!
easybyter 2021-11-22 12:26:37 Uhr
platzwart_sein_sohn hat bei aller Rivalität Sportsgeist. Solchen Schiedsrichtern sollte man echt das Handwerk legen und da sollten sich alle Fußballfreunde einig sein. Ich habe dem RWE schon letztes Jahr den Aufstieg gegönnt und denke, dass es in dieser Saison mit dem Teufel zugehen müsste, wenn die Truppe es nicht schaffen sollte. Glück Auf!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.