Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Bundesliga
Kein Verkauf alkoholischer Getränke bei Schalke-Spiel

(12) Kommentare
2. Bundesliga: Kein Verkauf alkoholischer Getränke bei Schalke-Spiel
Foto: Ingo Otto (Symbolbild)

Beim Heimspiel des FC Schalke 04 gegen Dynamo Dresden wird es keinen Verkauf alkoholischer Getränke geben. Das gab der Verein am Donnerstagabend bekannt.

Wer beim Schalker Heimspiel gegen Dynamo Dresden am kommenden Samstag auf der Tribüne sein kaltes Bier genießen will, muss dieses Mal auf alkoholfreies zurückgreifen. Wie der Verein am Donnerstagabend bekannt gab, wird es keinen Verkauf alkoholischer Getränke geben. Wie der Verein schreibt, hatte die Polizei Gelsenkirchen einem vorgelegten Sicherheitskonzept mit Alkoholverkauf nicht zugestimmt.

"Der Verein hat diese Entscheidung unter Betrachtung aller denkbaren Risiken intensiv abgewogen und sie als alternativlos bewertet."

Pressemitteilung FC Schalke 04

"Nach eingehender Prüfung sind die Entscheidungsträger zu dem Ergebnis gekommen, dass die ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltung, insbesondere mit Blick auf die finanziellen und rechtlichen Risiken für den Verein, ohne ein mit der Polizei abgestimmtes Sicherheitskonzept nicht möglich ist", schreibt der Klub weiter. "Der Verein hat diese Entscheidung unter Betrachtung aller denkbaren Risiken intensiv abgewogen und sie als alternativlos bewertet."

Die Polizei Gelsenkirchen hatte zuvor bereits mitgeteilt, dass sie Hinweise bekommen habe, dass auch gewaltbereite Fans in die Veltins-Arena kommen würden. „Die Polizei rechnet zum Fußballspiel des FC Schalke 04 gegen Dynamo Dresden in der Arena in Gelsenkirchen mit einer hohen Mobilisierung innerhalb der Fanszene des Vereins SG Dynamo Dresden“, schreibt die Stadt Gelsenkirchen in einer Pressemitteilung. „Die Dresdener Fanszene ist zudem in der Vergangenheit durch Ausschreitungen und gewalttätige Aktionen in Erscheinung getreten." Von dieser Gefahr wären auch unbeteiligte Dritte und die Beamtinnen und Beamten selbst betroffen gewesen.

Auf der Grundlage des Ordnungsbehördengesetzes habe die Stadt Gelsenkirchen daher zum Schutz der öffentlichen Sicherheit für Samstag insbesondere Fanmärsche und das Mitführen von Waffen und sonstigen gefährlichen Gegenständen verboten.

(12) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 1. FC Heidenheim 15 7 3 5 16:20 -4 24
7 Hamburger SV 14 5 8 1 24:16 8 23
8 FC Schalke 04 14 7 2 5 23:17 6 23
9 SV Werder Bremen 14 5 5 4 20:20 0 20
10 Karlsruher SC 14 4 6 4 21:21 0 18
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 SG Dynamo Dresden 7 4 0 3 9:5 4 12
7 Hamburger SV 7 2 5 0 13:9 4 11
8 FC Schalke 04 7 3 1 3 14:11 3 10
9 SV Werder Bremen 7 2 3 2 10:9 1 9
10 Karlsruher SC 7 2 3 2 11:11 0 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC Paderborn 07 7 5 2 0 18:6 12 17
2 FC Schalke 04 7 4 1 2 9:6 3 13
3 Hamburger SV 7 3 3 1 11:7 4 12
4 SSV Jahn Regensburg 7 3 2 2 11:8 3 11

Transfers

FC Schalke 04

07/2021

07/2021

FC Schalke 04

14 A
SV Werder Bremen
Samstag, 20.11.2021 20:30 Uhr
1:1 (0:0)
15 H
SV Sandhausen
Samstag, 27.11.2021 13:30 Uhr
-:- (-:-)
16 A
FC St. Pauli
Samstag, 04.12.2021 20:30 Uhr
-:- (-:-)
15 H
SV Sandhausen
Samstag, 27.11.2021 13:30 Uhr
-:- (-:-)
14 A
SV Werder Bremen
Samstag, 20.11.2021 20:30 Uhr
1:1 (0:0)
16 A
FC St. Pauli
Samstag, 04.12.2021 20:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 103 0,9
2 4 293 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 126 0,7
2 3 192 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 87 1,0
2 1 630 0,1
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Amroth 2021-10-22 05:48:55 Uhr
Wie soll man das Elend denn ohne Alkohol ertragen können?
camaromicha 2021-10-22 06:11:31 Uhr
Bevormundungen und Verbote gegen den mündigen Bürger ! Völliger Schwachsinn ! Riesiger Einnahmeausfall fürs Schalker Catering ! Fans schwer sauer ! Schalke sollte , auch im Interesse der Fans kommunizieren das man mit den faschistischen Anordnungen der Polizei nicht einverstanden ist !
Siam-Potti 2021-10-22 08:10:54 Uhr
@camarimichel: die Faschos findest du in der "Fan"szene von Dynamo Dresden und nicht bei der Polizei, die fuer die Sicherheit der richtigen Fussballfans ihre Koepfe hinhalten. Anstelle des Alkoholverbotes haette ich allerdings keine Karten an Dresden abgegeben und mit der Dresdner Polizei Meldeflicht am Spieltag fuer die szenebekannten Schlaeger vereinbart. Klare Kante gegen dieses Gesocks, bei St. Pauli zertruemmern sie auch regelmaessig die Sanitaeranlangen.
Grattler 2021-10-22 09:24:06 Uhr
Vorglühen ist sowieso vor jedem Spiel angesagt und wenn es in der Arena nur Alkoholfreie Plörre gibt freuen sich die umliegenden Lokalitäten die machen richtig Umsatz. Ob dieses Konzept der Polizei aufgeht bezweifle ich stark. Es wird sich alles vor der Arena abspielen..... Dank des Alkohol Verbots.
Elf-Meter 2021-10-22 10:02:46 Uhr
Würg: Jeder zweite Fussballfunktionär sieht aus wie alkoholisch ausgekotzt und einen blöden Bierbauch haben fast alle älteren Jahrgänge. Viele Trainer inbegriffen. ... die aufgedunsenen Biergesichter vieler Funktionäre kann man dann auf Fotos und TV-Talk bewundern. Würg. & Prost!
Billerbecker 2021-10-22 10:41:53 Uhr
Na da ist einer aber wieder "schreibaktiv" in seiner ganz besonderen "Art und Weise". Normal kann der nicht mehr schreiben, wie man wieder sieht. Aber warten wir mal ab.

Zum Thema:

Es ist traurig was solche Chaoten alles kaputt machen mit ihrem asozialen verhalten im Stadion. Das aber dieses Spiel zu einem Hochrisikospiel gemacht wurde liegt nicht nur alleine an den Fans von Dresden. Auch wir haben sehr viele dieser Knalltüten in unseren Reihen. Ich finde es OK wenn es keine alkoholischen Getränke im Stadion gibt. Hauptsache die drei Punkte bleiben zu Hause.
Comicus 2021-10-22 11:22:40 Uhr
Eigentlich ein ganz trauriger Vorgang, dass man heutzutage bei solchen Spielen derartige Maßnahmen braucht. Ich denke kaum jemand würde zu dem Spiel mit seiner Familie anreisen.
Die Hundertschaften und Reiterstaffeln müssen an diesem WE auf St. Pauli und Gelsenkirchen aufgeteilt werden. Das ist Fussball von seiner schlechten Seite!
Herner 2021-10-22 12:15:36 Uhr
Comicus,es kommen keine Fans von Hansa Rohrstock nach St.Pauli.
It‘s man 2021-10-22 12:18:44 Uhr
Gras statt Alk - das stimmt chilliger, und alle können sich lieb haben.

@camaromicha: google mal „Faschismus“, und dann schließe unsere Polizei in deine täglichen Dankesgebete ein. Mannmannmann …
Ruhr69 2021-10-22 12:23:59 Uhr
Alkoholverbot zeigt die Hilflosigkeit der Gesellschaft bzw. Behörden gegen jedwede Form der Bedrohungslagen. Ob es Clans, illegale Einwanderung, Rechtsradikale, Corona oder ähnliches geht.
Es werden symbolische Aktionen initiiert, die zeigen sollen, dass etwas gemacht wird.
Das Alkoholverbot nichts gegen organisierte Aktionen bringen ,sollte jedem klar sein.
Es trifft wie alle diese Aktionen die Falschen, die Akzeptanz und das Vertrauen in die Regierungsfähig sinken.
Es ist einfach nur traurig.
Glück auf
Gemare 2021-10-22 12:30:16 Uhr
Wenn das wirklich ... mündige Bürger!..... wären,brauchte man kein Alkoholverbot aussprechen.Aber diese Leute interessiert das Spiel nicht,sondern nur die Randale, die ihr armseliges Leben aufpeppt.Man überlegt jetzt zweimal ob man mit dem Enkel zum Spiel geht.Schade!
Comicus 2021-10-22 13:10:01 Uhr
@Herner, das Spiel bleibt ein "Hochrisiko-Spiel" mit entsprechender Polizei-Ausstattung. Laut Medien geht die Polizei davon aus, dass die Rostock-Gruppierungen trotzdem nach Hamburg reisen. Die Polizei sagt, dass es durch den Verzicht des Stadionbesuchs potenziell eher schlechter zu überblicken sein wird.

Wir werden sehen! Ich hoffe, dass wir Samstag Abend nicht hauptsächlich über Ausschreitungen sprechen müssen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.