Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

FC Augsburg
Ex-Schalker trotz Impfung positiv - Gegner sagt Test ab

(0) Kommentare
FC Augsburg: Ex-Schalker trotz Impfung positiv - Gegner sagt Test ab
Foto: firo

Positiver Corona-Fall beim FC Augsburg - Daniel Caligiuri hat es erwischt. Tests von Mitspielern negativ, Testspiel trotzdem abgesagt.

Nicht nur in der Regionalliga West kommt es auch in dieser Saisonvorbereitung nach wie vor zu positiven Corona-Testergebnissen - auch in der Bundesliga wirft das Virus unverändert so manche Planungen über den Haufen. Das musste kürzlich auch der VfL Bochum am eigenen Leibe erfahren. Allrounder Herbert Bockhorn war nach seiner Abreise aus dem Trainingslager in Südtirol positiv auf Corona getestet worden. Allerdings hatte der Verein schon frühzeitig Entwarnung in Bezug auf weitere Ansteckungsgefahr gegeben.

"Aufgrund der ergriffenen Maßnahmen sowie der engmaschigen Testung der Mannschaft vor Ort in Südtirol, die keine Auffälligkeiten aufwiesen, sehen die zuständigen Behörden keine Veranlassung, den Trainings- und Spielbetrieb des VfL zu unterbrechen", hatte es in einer Mitteilung des Aufsteigers geheißen. Trotzdem sagte der FC Turin, der am vergangenen Wochenende als zweiter Testspielgegner des VfL während des Trainingslagers vorgesehen war, die Partie gegen die Reis-Elf ab. Begründung: Ein Corona-Fall im VfL-Trainingslager. Diese Darstellung sei falsch, schrieben die Bochumer daraufhin - Bockhorn sei schließlich erst nach seiner Abreise positiv getestet worden.

Ähnliches Schema beim FC Augsburg und Greuther Fürth

Nun trug sich ebenfalls in Verbindung mit Vertretern der Bundesliga eine ähnliche Geschichte zu - Protagonisten sind diesmal der FC Augsburg und die SpVgg Greuther Fürth. Am Mittwochvormittag gaben die Fuggerstädter bekannt, dass Mittelfeldmann Daniel Caligiuri ein positives Test-Ergebnis aufweist - und das, obwohl der ehemalige Profi des FC Schalke 04 nach Angaben des Klubs schon doppelt geimpft ist. Der 33-Jährige befinde sich nun in häuslicher Quarantäne und habe seit einem trainingsfreien Tag am Wochenende keinen Kontakt mehr zum restlichen Team gehabt.

Nachdem Caligiuri leichte Symptome verspürte, habe er umgehend einen Schnell- sowie PCR-Test veranlasst, schreibt der FCA in einer Mitteilung. Mögliche Infektionswege würden im Austausch mit dem Gesundheitsamt geprüft. Nach dem Bekanntwerden des Ergebnisses des 331-maligen Bundesligaprofis habe der Klub sofort eine umfassende Testung der Mitspieler sowie des kompletten Trainer - und Funktionsteams veranlasst, wobei hier durch einen zum Großteil ebenfalls doppelten Impfschutz keine große Gefahr bestünde. Alle Tests seien negativ ausgefallen.

Dennoch: das für Mittwoch geplante Testspiel gegen die Augsburger sagte Gegner Greuther Fürth trotz der ausgiebigen Testungen ab. In einem parallel zur Mitteilung öffentlichen Tweet verkündete der FCA dies - in der Botschaft der Augsburger könnte durchaus eine Portion Nachdruck und Unverständnis in Richtung Fürth mitschwingen - ähnlich wie vom VfL in Richtung Turin am vergangenen Wochenende.


(0) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.