Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Borussia Dortmund
Kuba droht erneut ein Bankplatz

(0) Kommentare
Borussia Dortmund: Kuba droht erneut die Bank
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Logo
18:30
Hamburger SV Logo
Hamburger SV
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Je erfolgreicher Borussia Dortmund in den vergangenen Jahren geworden ist, desto mehr bedurfte es eines in der Breite stark besetzten Kaders, um erfolgreich zu bleiben.

Eine Herausforderung für Jürgen Klopp, einen Trainer, der in der Vergangenheit eine erfolgreiche Formation nur ungern geändert hat. Auch in diesem Jahr kündigte Klopp an, gerade in der Anfangsphase der Saison seiner Startelf die Möglichkeit geben zu wollen, sich einzuspielen. Verletzungen und Sperren sorgten allerdings dafür, dass Klopp schon am ersten Spieltag zu Änderungen an seiner „Wunschelf“ gezwungen worden war. Deshalb kommen vor der zweiten Partie der neuen Bundesligasaison einige Wechsel in der Startelf in Frage, die allerdings unterschiedlich wahrscheinlich sind.

Änderung 1: Weidenfeller Keine Überraschung dürfte sein, dass Roman Weidenfeller nach seiner abgesessenen Rot-Sperre vom letzten Spieltag der vergangenen Saison wieder ins Tor des BVB zurückkehrt. Der junge Australier Mitch Langerak hat seine Rolle als Vertreter zum wiederholten Male zufriedenstellend erfüllt, in Wilhelmshaven und Augsburg kein Gegentor kassiert und seine blitzsaubere Statistik auf elf Siege in elf Pflichtspielen ausgebaut. An Weidenfellers Position als Nummer eins kann er damit trotzdem kein Stück rütteln. Wahrscheinlichkeit von Weidenfellers Rückkehr ins Tor: 100 Prozent.

Änderung 2: Mkhitaryan Klopp gibt offen zu, dass der Armenier Henrikh Mkhitaryan als Nachfolger für Mario Götze verpflichtet wurde. Diesen Rucksack kann der hochveranlagte Mittelfeldmann problemlos tragen. Wie zuvor auch der inzwischen zu den Bayern abgewanderte Nationalspieler dürfte er seinen Platz in der Stammelf sicher haben, wenn seine Verletzung erst einmal vollständig ausgeheilt ist. In dieser Woche ist Mkhitaryan wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, muss allerdings noch seinen Rückstand aufholen. Womöglich darf er schon am Wochenende in der Startelf ran. Durch die Verletzung von Ilkay Gündogan (Stauchung der Wirbelsäule), die dieser sich bei der Nationalmannschaft zugezogen hat und ihn zu einer zweiwöchigen Pause zwingt, sind seine Chancen gestiegen. Sollte Mkhitaryan noch nicht vollständig fit sein, ist Reus die Alternative für die Mitte. Wahrscheinlichkeit, dass Mkhitaryan in die erste Elf rückt: 50 Prozent.

Änderung 3: Blaszczykowski Leicht angeschlagen saß der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft gegen Augsburg nur auf der Bank und musste von dort mit ansehen, wie Neuzugang Pierre-Emerick Aubameyang mit drei Toren glänzte. Erst in der letzten halben Stunde durfte Kuba mitspielen. In dieser Zeit konnte er keine Glanzpunkte mehr setzen. Dass Aubameyang nach seiner starken Leistung auf der Bank landet, ist eher unwahrscheinlich. Zwar spielte Marco Reus am ersten Spieltag nicht die Sterne vom Himmel, doch ein Grund, ihn aus der Elf zu nehmen, ist das nicht. Nicht unwahrscheinlich, dass der eigentlich als Stammspieler eingeplante Kuba zunächst öfter von der Bank kommen muss. Durch Gündogans Verletzung ist sein Einsatz allerdings wahrscheinlicher geworden. Wahrscheinlichkeit, dass Kuba bereits am Wochenende in die Startelf zurückkehrt: 50 Prozent.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 FC Bayern München 24 17 3 4 65:28 37 54
3 VfB Stuttgart 24 16 2 6 55:31 24 50
4 Borussia Dortmund 24 12 8 4 48:30 18 44
5 RB Leipzig 24 13 4 7 53:31 22 43
6 Eintracht Frankfurt 24 9 10 5 38:31 7 37
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 VfB Stuttgart 12 9 2 1 35:11 24 29
4 RB Leipzig 12 8 2 2 30:10 20 26
5 Borussia Dortmund 12 7 2 3 24:18 6 23
6 Eintracht Frankfurt 11 5 5 1 19:11 8 20
7 SC Freiburg 12 5 5 2 22:19 3 20
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Bayer 04 Leverkusen 12 10 2 0 27:9 18 32
2 FC Bayern München 12 7 2 3 26:20 6 23
3 Borussia Dortmund 12 5 6 1 24:12 12 21
4 VfB Stuttgart 12 7 0 5 20:20 0 21
5 TSG 1899 Hoffenheim 12 6 2 4 24:23 1 20

Transfers

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

24 A
1. FC Union Berlin Logo
1. FC Union Berlin
Samstag, 02.03.2024 15:30 Uhr
0:2 (0:1)
25 A
SV Werder Bremen Logo
SV Werder Bremen
Samstag, 09.03.2024 18:30 Uhr
-:- (-:-)
26 H
Eintracht Frankfurt Logo
Eintracht Frankfurt
Sonntag, 17.03.2024 17:30 Uhr
-:- (-:-)
26 H
Eintracht Frankfurt Logo
Eintracht Frankfurt
Sonntag, 17.03.2024 17:30 Uhr
-:- (-:-)
24 A
1. FC Union Berlin Logo
1. FC Union Berlin
Samstag, 02.03.2024 15:30 Uhr
0:2 (0:1)
25 A
SV Werder Bremen Logo
SV Werder Bremen
Samstag, 09.03.2024 18:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Borussia Dortmund

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 147 0,5
2 9 154 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 105 0,7
2 4 172 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 140 0,6
2 4 219 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel