Vierter Champions-League-Platz nicht in Gefahr

15.03.2019

Fünfjahreswertung

Vierter Champions-League-Platz nicht in Gefahr

Foto: dpa

Auch dank der Erfolge von Eintracht Frankfurt in der Europa League muss die Fußball-Bundesliga vorerst nicht um den Verlust des vierten Startplatzes in der Champions League bangen.

Nach dem Einzug ins Viertelfinale haben die Hessen bereits 2,714 Punkte zu den 14,5 Zählern von Deutschland in der Fünfjahreswertung der europäischen Vereinswettbewerbe in dieser Saison dazugesteuert. Die Bundesliga weist auf dem so wichtigen vierten Platz nun insgesamt 71,213 Punkte auf und liegt damit deutlich vor der Weltmeister-Liga aus Frankreich (58,498).

Der Vorsprung könnte sich noch weiter vergrößern, denn alle französischen Teams sind bereits ausgeschieden. Frankfurt erreichte am Donnerstag als letzter verbliebener Bundesligist das Europa-League-Viertelfinale. Spanien (101,855) und England (80,034) sind aktuell außer Reichweite. Italien (74,583) könnte in der nächsten Saison überholt werden, allerdings kann die Serie A in dieser Saison durch Juventus Turin und den SSC Neapel noch punkten.

Die ersten vier Länder erhalten vier fixe Startplätze für die Königsklasse. Trotzdem ist Vorsicht geboten: In den nächsten beiden Spielzeiten werden bei der Bundesliga rund zehn Punkte im Vergleich zu Frankreich wegfallen. dpa

Kommentieren

15.03.2019 - 15:03 - asaph

@UNVEU hat vollkommen Recht man sollte zu dem System der 70er und 80er Jahre zurückkehren, mit den 3 Wettbewerben Landesmeister, Pokalsieger und UEFA Cup OHNE Gruppenphasen!

15.03.2019 - 11:57 - UNVEU

Platz 2-4 sollte komplett gestrichen werden für die Champions League, nicht nur in Deutschland - es ist lächerlich das aus einigen Ländern Platz 2-4 in der Champions League spielen dürfen - es sollte nur der Meister spielen

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken