VfL ohne Weilandt und Fabian gegen Paderborn

06.02.2019

Bochum

VfL ohne Weilandt und Fabian gegen Paderborn

Foto: firo

Innenverteidiger Patrick Fabian hat sich während des Spiels gegen Sandhausen zwei Rippen gebrochen, Weilandt fällt mit Fußstauchung aus.

Robin Dutt, Trainer des VfL Bochum, wird nach der 0:3-Schlappe in Sandhausen seine Mannschaft umbauen müssen. Wie erst nach der Rückkehr bekannt wurde, hat sich Innenverteidiger Patrick Fabian während des Spiels zwei Rippen gebrochen, für ihn wird am Samstag im Heimspiel gegen den SC Paderborn Bochums Neuerwerbung Dominik Baumgartner verteidigen. Ebenfalls pausieren muss Tom Weilandt, dem eine Fußstauchung zu schaffen macht. Dafür rückt mit großer Wahrscheinlichkeit Chung-Yong Lee, der südkoreanische Nationalspieler, in die Startelf der Bochumer.


Autor: Michael Eckardt

Kommentieren

07.02.2019 - 10:59 - asaph

Ich glaube der VFL ist froh am Samstag über ein knappe Niederlage. Wenn Paderborn so aufspielt wie gegen Fürth und Dusiburg dann gibt es mindestens 4 Stück...

06.02.2019 - 19:32 - Fanomalie

Aktuell Platz 8, 30 Punkte, Tabellarisches Niemannsland.
Schade, zuletzt war Patti mit steigender Formkurve eine gute Wahl. Jetzt muss der Newcomer Baumgartner zeigen ob er sich in der kurzen Zeit schon eingewöhnt hat.
Lee oder nicht Lee, das ist hier die Frage. Ist er schon wieder, oder immer noch fit genug und wie können er und Zoller miteinander? Die Beiden haben bislang keine gemeinsame Spielpraxis.

Das Sandhausenspiel erinnerte an schon bekanntes: Schönes Spiel, Ballbesitz, Dominanz aber keine Treffer und dann, nach dem ersten Gegentreffer, geht alles den Bach runter.
Die von Dutt schon oft beschworene Kompaktheit, war oftmals Garant für Punktegewinne. Grade diese Kompaktheit verflüchtigt sich aber bei einem Rückstand, da das Team mehr wagen muss und dann aufmacht.
Das dann Räume entstehen welche ein Gegner nutzen kann ist doch klar.
Also nicht in Rückstand kommen und hungrig bleiben.
Wenn es aber doch zu einem Rückstand kommt nicht Hühnerköpfig anrennen sondern mal clever die Chancen erspielen und sie dann auch nutzen.

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken