Der VfL Bochum bekam bei der 0:3-Pleite gegen Schalke 04 deutlich die Grenzen aufgezeigt. Nach der Niederlage übte sich der Fußball-Zweitligist in Selbstkritik.

2. Bundesliga

VfL-Frust nach 0:3-Pleite auf Schalke: "Bitterböse überrascht"

Justus Heinisch
06. September 2020, 13:44 Uhr
VfL-Torwart Manuel Riemann. Foto: firo

VfL-Torwart Manuel Riemann. Foto: firo

Der VfL Bochum bekam bei der 0:3-Pleite gegen Schalke 04 deutlich die Grenzen aufgezeigt. Nach der Niederlage übte sich der Fußball-Zweitligist in Selbstkritik.

Es war für den VfL Bochum das letzte Testspiel vor dem Pflichtspielauftakt. Und womöglich war die 0:3-Niederlage beim FC Schalke 04 deshalb ein Schuss vor den Bug zum passenden Zeitpunkt. "Es holt vielleicht den einen oder anderen, der gedacht hat, mit Dortmund mithalten zu können weil wir da mit 3:1 gewonnen haben, auf den Boden der Tatsachen zurück. Mir ist es lieber, es passiert in einem Testspiel als in einem Pflichtspiel", meinte VfL-Torwart Manuel Riemann.

Aber klar, der Frust im Bochumer Lager war nach der Pleite groß. Trainer Thomas Reis kritisierte nach dem Abpfiff die Einstellung der VfL-Spieler. "Wir haben in der ersten Halbzeit jegliches vermissen lassen, was uns sonst auszeichnet", sagte Reis. "Wir haben viele Bälle fahrlässig verloren, zu viel Hacke, Spitze, eins, zwei, drei gespielt, als wir zum Beispiel im Mittelfeld versuchen, wen zu überlupfen."

Riemann, für starke Meinungen bekannt, bezog dazu Stellung. "Ich bin für meine Einstellung zuständig. Ich will jedes Spiel gewinnen. Ob das ein Testspiel ist oder nicht", so Riemann. "Dafür kann ich sprechen. Für andere kann und will ich nicht sprechen."

Riemann über VfL: "Es liegt an uns"

Alles andere als glücklich war auch Robert Tesche mit dem Verlauf der Partie. "Das war nicht gut von uns. Wir haben kein ordentliches Spiel gemacht, es auch taktisch sehr schlecht gemacht und Schalke viel zu einfach zu Chancen kommen lassen", so Tesche. "Da wurden wir bitterböse überrascht." Nun gelte es, das Spiel schnell abzuhaken.

Fakt ist allerdings, dass die Euphorie, die nach einigen guten Testspielergebnissen an der Castroper Straße aufkam, einen ordentlichen Dämpfer erlitten hat. Am kommenden Wochenende steht das erste Pflichtspiel der neuen Saison an. Bochum trifft im DFB-Pokal auf den FV Engers.

Im Hinblick auf den Zweitliga-Auftakt in rund zwei Wochen gegen den FC St. Pauli fordert Riemann, auf sich selbst zu schauen. "Es liegt an uns. Wenn wir begreifen, was in der zweiten Liga passiert, dann sieht es so aus wie nach der Corona-Pause", sagte Riemann. Damals legte Bochum einen starken Saisonendspurt hin, aber: "Wenn wir es nicht begreifen sieht es aus wie letztes Jahr in der Hinrunde. Es liegt an uns wie wir bereit sind, jedes Spiel an unsere Grenzen zu gehen." gp/juh

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

06.09.2020 - 22:09 - asaph

Testspiele hin und her...
Es zählt das Ergebnis gegen St.Pauli! Alles andere ist davor zweitrangig!

Beitrag wurde gemeldet

06.09.2020 - 15:16 - lappes

Moin @Idefix a.D.

Ist schon klar. Grundsätzlich weiß ich ja was M. Riemann gemeint hat.

Übrigens kenne ich, das mit den Auszeiten, auch vom BVB ganz gut ;-)

Schönen Sonntag und viel Erfolg dem VFL.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

06.09.2020 - 15:03 - Idefix a.D.

Moin, moin zusammen!

#Spieko u. # lappes

Es geht hier nicht um "die Reise" gegen eines Bundesligisten oder um ein Ergebnis im Testspiel - positiv/negativ. Es geht einzig und allein um die Einstellung einzelner Spieler. Das es mal gelingen kann - im Testspiel oder Pokal - gegen eine höherklassige Mannschaft zu gewinnen, wissen wir alle schon alleine aufgrund der jährlichen Überraschungen im DFB-Pokal. Aber, als Zuschauer oder Vereinsverantwortlicher kann und darf ich erwarten, dass egal gegen wen die Mannschaft spielt, sich den "Allerwertesten" aufreißt. Beim VfL Bochum ist es seit Jahren so, dass egal welche Mannschaft (also egal welche Spieler) da auf dem Rasen stehen - nehmen die sich regelmäßig "ihre Auszeiten" unabhängig vom Saisonzeitpunkt. Das ist schon zum k.... ;-)

Aber - auch Riemann sah bei 2:0 nicht gut aus - zumindest aus Kamerasicht. Angefressen war der aber richtig auf seine Vorderleute - und das mit Recht!

So und jetzt will ich weiter genießen ;-)

Schönen Sonntag euch allen ;-)

1848 blau-weiße Grüße

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

06.09.2020 - 14:52 - Spieko

Auf dem Teppich bleiben, das sollte man ich Bochum unbedingt.
Gegen St.Pauli zu bestehen, das alleine zählt!
Testspiele und Vorbereitungsspiele...die Namen sagen die Bedeutung aus.
Glück und Erfolg wünsche ich den Bochumern !

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

06.09.2020 - 14:26 - lappes

Warum man " bitterböse überrascht " ist, nachdem man gegen einen Bundesligisten ne Reise bekommen hat, erschliesst sich mir nicht.

Ebenso wenig wie das Zitat : " "Es holt vielleicht den einen oder anderen, der gedacht hat, mit Dortmund mithalten zu können weil wir da mit 3:1 gewonnen haben, auf den Boden der Tatsachen zurück "

Schuster bleib bei deinem Leisten !

Wünsche dem VFL viel Glück !

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.