Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Liga
Kommentar: VfL Bochum hat den Charaktertest bestanden

(0) Kommentare
Foto: firo

Der VfL Bochum hat den Aufstieg in die Bundesliga geschafft. Der Erfolg geht auch auf die ruhige Arbeit im Verein zurück. Ein Kommentar.

Elf Jahre nach dem letzten Abstieg aus der Bundesliga ist der VfL Bochum wieder im Oberhaus angekommen. Herzlichen Glückwunsch, eine Stadt liegt sich gefühlt in den Armen, auch wenn man das aktuell leider immer noch nicht darf. Das ist der einzige Makel, an dem niemand etwas ändern kann.

Doch der Jubel kennt trotzdem keine Grenzen. Eine Stadt im blau-weißen Himmel, in der neuen Spielzeit geht es wieder gegen die Bayern, den BVB oder Gladbach. Große Fußballtage an der Castroper, dann vermutlich wieder vor Zuschauern.

Und das Erfolgsrezept der Bochumer ist scheinbar so einfach: Schon in der Rückserie der vergangenen Spielzeit wurde der Grundstein gelegt, als man im Abstiegskampf eine neue Mentalität entwickelte und eine Serie hinlegen konnte, die aufhorchen ließ. Im Anschluss wurde der Kader klug ergänzt. Und vor allem herrschte Ruhe. Auf allen Ebenen. Auch nach Niederlagen, was auch daran lag, dass die Mannschaft immer reagierte. Nach jeder Pleite folgte ein Sieg.

Der Klub hat in dieser Saison den Charaktertest auf allen Ebenen bestanden. Denn dass die Bochumer oben mitmischen können, davon sind viele Experten ausgegangen. Trotzdem wurden als Favoriten andere Vereine gehandelt. Der HSV, Hannover 96, der Absteiger Fortuna Düsseldorf.

Doch während bei den drei anderen Traditionsvereinen eben nicht an Ruhe zu denken war, schlich sich der VfL Bochum im Windschatten davon. Und feiert nun im großen Stil. Das haben sich die Mannschaft und die Fans verdient.

Hinter den Kulissen wird mit Sicherheit schon die Arbeit beginnen für die Bundesliga. Denn ab sofort ändern sich die Vorzeichen wieder. Der VfL Bochum wird der Underdog sein, in nahezu jeder Partie. Bochum wird als Abstiegskandidat in die Saison gehen. Es wird mehr Niederlagen geben als bisher, auch Unruhen sind in diesem Zuge wahrscheinlich.

Und dann kann der VfL zeigen, wie gefestigt das Konstrukt ist, was man sich in den letzten Monaten aufgebaut hat. Doch jetzt ist das noch Zukunftsmusik, erstmal sollen alle Beteiligten den Erfolg genießen. Denn das war harte Arbeit, für die man sich jetzt auch mal feiern lassen darf.

(0) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 VfL Bochum 34 21 4 9 66:39 27 67
2 SpVgg Greuther Fürth 34 18 10 6 69:44 25 64
3 Holstein Kiel 34 18 8 8 57:35 22 62
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 VfL Bochum 17 12 2 3 40:16 24 38
2 Fortuna Düsseldorf 17 11 4 2 32:20 12 37
3 Holstein Kiel 17 11 2 4 31:19 12 35
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SpVgg Greuther Fürth 17 9 6 2 35:21 14 33
2 Karlsruher SC 17 9 4 4 32:26 6 31
3 VfL Bochum 17 9 2 6 26:23 3 29
4 Holstein Kiel 17 7 6 4 26:16 10 27
5 SV Darmstadt 98 17 8 3 6 34:32 2 27

Transfers

VfL Bochum

07/2020

07/2020

07/2020

07/2020

VfL Bochum

34 H
SV Sandhausen
Sonntag, 23.05.2021 15:30 Uhr
3:1 (1:0)
34 H
SV Sandhausen
Sonntag, 23.05.2021 15:30 Uhr
3:1 (1:0)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.