RL

VfB Homberg: Neuer Torwarttrainer ist da - wechselt Rankl in die Oberliga?

19. Februar 2021, 16:45 Uhr
Danny Rankl könnte den VfB Homberg im Sommer verlassen. Foto: Oleksandr Voskresenskyi

Danny Rankl könnte den VfB Homberg im Sommer verlassen. Foto: Oleksandr Voskresenskyi

Fußball-Regionalligist VfB Homberg hat in den vergangenen Tagen einen neuen Torwarttrainer vorgestellt. Zudem hat die Nummer eins verlängert - auch Thorsten Kogel bleibt. Derweil flirtet ein Angreifer mit einem ambitionierten Oberligisten.

Der VfB Homberg empfängt am Samstag um 14 Uhr Rot-Weiß Oberhausen. Im Hinspiel besiegte der VfB Nachbar RWO mit 1:0. "Wir wollen wieder eine Überraschung landen. Am heimischen Rheindeich sind wir immer wieder für Überraschungen gut. Wir brauchen jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt", betont VfB-Manager Frank Hildebrandt am Freitagnachmittag gegenüber RevierSport.

Vor dem Spiel gegen Oberhausen haben die Homberger einige Personalentscheidungen getroffen. Mit Markus auf der Heiden hat der VfB Homberg einen neuen Torwarttrainer verpflichten können. Der 48 Jahre alte ehemalige Torhüter war in seiner Karriere für Klubs wie für Rot-Weiß Oberhausen, den 1. FC Bocholt und den Duisburger SV 1900 aktiv. Als Co- und Torwarttrainer hat er für den 1. FC Wülfrath, den VfB Speldorf und Schwarz-Weiß Essen gearbeitet. 

"Es ist sehr, sehr viel Arbeit, eine Regionalligamannschaft zu trainieren, vor allem dann, wenn man das - wie es beim VfB Homberg der Fall ist - nicht hauptberuflich macht. Jetzt können sich Cheftrainer Sunay Acar und sein Trainerkollege Oliver Adler über Verstärkung freuen. Wir freuen uns, dass das geklappt hat", sagt Hilderandt.

Nummer eins und Urgestein verlängern

Derweil konnte der VfB Homberg auch zwei wichtige Säulen weiter an den Verein binden. Torwart Philipp Gutkowski hat seinen Vertrag für zwei Jahre verlängert, unabhängig davon, in welcher Liga es weitergehen wird.

Der mittlerweile 26 Jahre alte Vater einer kleinen Tochter ist erstmals in der Spielzeit 2011/2012 im VfB-Trikot aufgelaufen, damals stand er für die A-Junioren zwischen den Pfosten. Abgesehen von einem einjährigen Intermezzo beim SV Hönnepel-Niedermörmter ist er seit zehn Jahren im Verein.

Auch Thorsten Kogel hat ligenunabhängig um ein weiteres Jahr verlängert. Der 25 Jahre alte angehende Bauingenieur wurde in den Jugendmannschaften des MSV Duisburg ausgebildet und war in der Spielzeit 2013/2014 Kapitän der Homberger U19-Mannschaft. Seit dem Sommer 2014 gehört er der ersten Mannschaft an, für die er in Landes-, Ober- und Regionalliga mehr als 180 Einsätze bestritten und dabei zwei Aufstiege gefeiert hat. 

Danny Rankl steht beim 1. FC Kleve hoch im Kurs

Auch mit Stürmer Danny Rankl würde der Verein gerne weitermachen. Wie RevierSport erfuhr, flirtet der 32-jährige Angreifer auch mit dem 1. FC Kleve. Beim ambitionierten Oberligisten steht der in Rheinberg wohnhafte Rankl hoch im Kurs.

Kein Wunder: Rankl hat in dieser Saison in nur 15 Einsätzen bereits fünf Tore geschossen. Insgesamt kommt er auf sieben Treffer in 32 Regionalligaspielen. Seine Oberliga-Bilanz liest sich noch beeindruckender: 192 Begegnungen, 126 Treffer! Auch in Kleve weiß man, dass Danny Rankl für die Oberliga goldwert sein könnte.

Mehr zum Thema

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren