RL

Straelen testet zwei Spieler, Kapitän fällt aus, sieben Mann weg

16. Januar 2019, 10:15 Uhr

Foto: Michael Gohl

Der SV Straelen hat die Verpflichtung von Kai Schwertfeger unter Dach und Fach gebracht. 

"Ich freue mich, dass sich Kai für uns entschieden hat. Mit ihm haben wir noch mehr Möglichkeiten im Mittelfeld", sagt SVS-Trainer Marcus John gegenüber unserer Redaktion. RevierSport hatte bereits vor einigen Tagen berichtet, dass sich die Straelener mit dem ehemaligen Zweitligaspieler, der zuletzt beim KFC Uerdingen unter Vertrag stand, einig sind. Nach Jasper Löffelsend (TV Herkenrath) ist Schwertfeger der zweiter Straelener Winterzugang. Mit Tugrul Erat (Karagümrük), Cedrik Mvondo (TV Herkenrath), Rene Jansen (Union Nettetal), Martin Kompalla, Barkin Cömert, Sander Landers und Samir Putschbach haben sieben Spieler die Römerstraße verlassen.

Die Verpflichtung Schwertfegers, der auf der Sechser-Position eingesetzt wird, kommt gerade recht. Denn Kapitän Kevin Weggen, der ebenfalls im defensiven Mittelfeld spielt, zog sich im Testspiel in Schonnebeck, welches Straelen mit 5:0 gewann, einen Ermüdungsbruch zu und wird wochenlang ausfallen.

Aufatmen können die Straelener derweil bei der Personalie Adli Lachheb. Der Abwehrchef, der in der Hinrunde nur ein Spiel aufgrund der fünften Gelben Karte verpasste, hatte bis zuletzt mit einem Vereinswechsel geliebäugelt. Nun soll Lachheb Trainer John sein Wort gegeben haben, dass er mit ihm auch in der Restrunde planen kann. "Wenn Adli uns verlassen hätte, wäre es sehr schade. Er ist unser Fels in der Brandung. Adli hat eine hervorragende Hinrunde hinter sich und macht unsere Mannschaft stärker", sagt John.

Mit Babacar M'Bengue und Ivan Cecura befinden sich aktuell zwei Spieler im Probetraining in Straelen. Der 27-jährige Innenverteidiger M'Bengue konnte in den Testspielen gegen den 1. FC Mönchengladbach (3:1) und die Spielvereinigung Schonnebeck (5:0) überzeugen. "Ich würde ihn sehr gerne verpflichten. "Baba" macht einen guten Eindruck, auch wenn er noch etwas Nachholbedarf hat", erklärt John. M'Bengue, der in der Vergangenheit unter anderem für Wuppertal und Wiedenbrück in der Regionalliga West spielte, war zuletzt für einen unterklassigen Schweizer Klub aktiv.

Kroate wird von Ivan Klasnic beraten

Rechtsverteidiger Cecura, der von Ex-Profi Ivan Klasnic beraten wird, spielte zuletzt in der zweiten kroatischen Liga. "Wir haben am Dienstag ein Testspiel in Venlo absolviert und 0:2 verloren. Das war aber eine super Leistung von meinen Jungs. Ivan wurde eingewechselt und musste nach nur einer Minute verletzt wieder raus. Aber er hat schon gegen Schonnebeck und im Training gezeigt, dass er ein Guter ist. Er ist für uns sicherlich ein interessanter Mann", sagt John.

Autor: Krystian Wozniak


Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren