RL West

Sportfreunde Lotte holen Ex-BVB-Talent

Stefan Loyda
13. Oktober 2020, 14:40 Uhr
Ex-BVB-Talent Hüseyin Bulut hat einen neuen Verein gefunden. Foto: Thorsten Tillmann

Ex-BVB-Talent Hüseyin Bulut hat einen neuen Verein gefunden. Foto: Thorsten Tillmann

Die Sportfreunde Lotte haben einen weiteren Spieler unter Vertrag genommen: Wie RevierSport erfuhr, hat das frühere BVB-Talent Hüseyin Bulut bei den Sportfreunden unterschrieben.

„Ich will jetzt einfach wieder nur Fußball spielen“, sagte Hüseyin Bulut zuletzt gegenüber RevierSport. Nun hat sich sein Wunsch erfüllt. Nach den gescheiterten Probetrainings bei Heracles Almelo in den Niederlanden und bei der U23 von FSV Mainz 05 war das dritte Vorspielen erfolgreich: Wie RevierSport erfuhr hat das ehemalige Dortmunder Talent einen Vertrag bei den Sportfreunden Lotte unterschrieben. Trainerin Imke Wübbenhorst wollte ihn unbedingt haben und hat nun den Zuschlag erhalten.

Bulut gewann in der Saison 2016/17 mit der U19 von Borussia Dortmund die Deutsche A-Jugendmeisterschaft und spielte sich im Finale gegen den FC Bayern München im Signal-Iduna-Park in die BVB-Fanherzen. In der Regionalliga kam er aufgrund von Verletzungen für den BVB nicht so oft - neun Spiele, drei Tore, zwei Vorlagen - zum Zug. Im vergangenen Jahr war Bulut zum Süper-Lig-Klub Göztepe Izmir gewechselt und hatte einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Dieser wurde nun aufgelöst, um nach Deutschland zurückzukehren. In der Türkei hatte er in einem Jahr nur ein einziges Pflichtspiel im Pokal absolvieren dürfen.

Die Wechsel der Sportfreunde Lotte in der Übersicht

Zugänge: Bennet van den Berg (Werder Bremen II), Emre Aydinel (Borussia Dortmund II), Nino Lacagnina (Box Hill United), Selim Ajkic (Viktoria Köln U19), Dimitrios Ioannidis (Fortuna Sittard), Tom Planitz, Jakob Duhme, Marvin-Osaze Wema (alle VfL Osnabrück U19), Rami Kanjo, Conrad Azong (beide VfL Oldenburg), Exauce Andzouana (SC Verl), Dino Bajric (BSV Rehden), Luca Menke (Germania Halberstadt), Justin Plautz (SönderyskE), Drilon Demaj (SC Paderborn II), Ryoya Ito (TSV Wasserburg), Seran Yigenodlu (war vereinslos), Mika Becker (eigene Jugend), Hüseyin Bulut (zuletzt Göztepe Izmir).

Abgänge: Jules Reimerink (Quick 20), Gianluca Przodziono, Alexander Langlitz (Preußen Münster), Jeron Al-Hazaimeh (SV Meppen), Fabian Gmeiner (Austria Lustenau), Erhan Yilmaz (Viktoria Berlin), Kevin Freiberger (Chemnitzer FC), Besfort Kolgeci (St. Pauli II), Jonas Brammen (TuS Erndtebrück), Jaroslaw Lindner (BSV Rehden), Jegor Jagupov (ZFC Meuselwitz), Tim Wendel (Wuppertaler SV), Marcell Sobotta (Kickers Offenbach), Dennis Engel (VfL Oldenburg), Tim Möller (VfL Osnabrück, war ausgeliehen), Alexander Eiban (Ziel unbekannt).

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

18.10.2020 - 15:43 - gerdstolli

Hoffentlich bestraft der DFB die Schalker, da es ja auch ein Beweisstück bei Youtube gibt.Wie äußert sich der Trainer Elgert zu solchen Dingen?

13.10.2020 - 18:50 - Pimmel07

Lotte holt Moukoko?