Regionalliga West

RWE: Niederlage im Geheimtest gegen Drittligisten

15. Februar 2021, 11:30 Uhr
Simon Engelmann (links) und Joshua Endres erzielten die Tore für RWE. Foto: Thorsten Tillmann

Simon Engelmann (links) und Joshua Endres erzielten die Tore für RWE. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat am Samstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit ein Geheim-Testspiel gegen einen Drittligisten mit 2:4 verloren. Interessant: Für den Gegner traf auch ein Spieler, der noch vor wenigen Wochen bei RWE im Gespräch war.

Während am Samstag neun von neun Regionalliga-West-Spielen aufgrund der winterlichen Witterungsbedingungen ausfielen, testete Rot-Weiss Essen in einem Geheimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit über 4 x 30 Minuten  gegen den SC Verl.

RWE, das aktuell bei zwei weniger absolvierten Begegnungen als Borussia Dortmund II drei Punkte hinter dem BVB-Nachwuchs liegt, zeigte gegen den starken Drittligisten aus Ostwestfalen eine gute Leistung. Obwohl die Essener die Partie mit 2:4 verloren, waren sie ebenbürtig. Allen voran in den ersten 60 Minuten, als Trainer Christian Neidhart viele Spieler aus der nominellen Stammformationen aufs Feld schickte. 

Leandro Putaro war im Winter auch ein heißer Kandidat an der Hafenstraße

Der Drittligist, der auf Platz sechs in der Liga rangiert, begann stark und ging nach drei Minuten durch Mael Corboz in Führung. Aygün Yildirim (33.) erhöhte auf 2:0. Simon Engelmann (48.) und Joshua Endres (59.) waren es dann, die für RWE das 2:1 und 2:2 erzielten. Nach 60. Minuten war dann "Halbzeit" und es wurde rege gewechselt. 

Leandro Putaro (79.) traf zum 3:2 für Verl per Foulelfmeter, der jedoch äußerst fragwürdig war. Am Rande: An dem 24-jährigen Linksaußen waren die Essener im abgelaufenen Winter-Transferfenster nach RevierSport-Informationen auch stark interessiert. Doch Putaro löste seinen Vertrag bei Eintracht Braunschweig auf und wechselte nach Verl. Essen holte dagegen Steven Lewerenz vom FC Viktoria Köln.

Den Schlusspunkt in der auf einem sehr guten Niveau geführten Partie setzte dann Justin Eilers, der in der 99. Minute zum 4:2 für Verl traf.

So spielte Rot-Weiss Essen:

Davari (61. Golz) - Behounek (80. Condé), Heber (61. Weber), Hahn (61. Hildebrandt), Grund - (61. Herzenbruch) - Grote (51. Kehl-Gomez), Backszat (51. Dorow, 102. Kaiser), Harenbrock (51. Neuwirt, 102. Schlüsselburg), Lewerenz - (61. Young), Engelmann (61. Platzek), Endres (61. Kefkir).

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

16.02.2021 - 01:02 - lapofgods

Später Nachweis, dass doch der Richtige aufgestiegen ist. Nur für den Fall, dass noch einer der Verschwörungstheorie nach hing ....

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

15.02.2021 - 23:46 - Außenverteidiger

Ne, so liebevoll simpel ist die Sportwelt doch nicht. Es gehören wesentlich mehr Faktoren dazu. Auf einem höheren Niveau, funktionieren Automatismen besser. Die Spieler haben weniger Raum und Zeit nachzudenken. So kommen die Grundlagen besser zum Tragen. Der Spieler hat keine Wahl sozusagen.
Natürlich werden die Plätze besser. Liegt schon darin begründet, dass die Lizenzvorgaben dafür sorgen. Mit besseren Plätzen verändert sich das Spiel. Genauso wie auf Asche, Rasen, Wiese oder Kunstrasen.
Endres Reaktion fällt einfach auf, wenn er mal aus seinem Muster ausbrechen muss. Bei RB lernt man nach Schema x zu spielen und allea andere ist schon illegal. Schaut euch an, wie viele aus solchen Schmieden Profis werden. Dort kommt seit Jahren kein Spieler hoch.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

15.02.2021 - 23:27 - Labernich

AV. was ist das für ein Theorie? "Wie würde er auf höherklassigen Plätzen agieren" Wenn einer das Tor nich trifft, trifft er es auch nicht höherklassig. Oder sind die Tore da größer?

15.02.2021 - 21:19 - RWE-Serm

Royalblue,
wieviel steht`s gerade in Bayern?

15.02.2021 - 19:54 - Baby

Der Test war leider nicht geheim genug wie mir scheint. Sonst wäre uns der Querulantenkommentar vom Kanal erspart geblieben.
Mit einer Mannschaft mitgehalten zu haben, die eine Liga höher eine wirklich erstaunlich gute Rolle spielt, ist doch klasse. Davon steigt man nicht auf, aber es erfreut das (AV: ethisch einwandfreie) Herz.

15.02.2021 - 19:24 - frankiboy5l

Ich habe mal eine Frage an Eßener Einwohner.
Der Begriff: " ...im Geheimtest..." ?
Was könnte das in einer Großstadt, wie der östliche Nachbar von Oberhausen nun mal ist, aber vielleicht mit einer ganz anderen Bevolkerungsdurchmischung, denn dem Wortsinne heißen ?
Ich, als Kleinstadtpflanze mit dem Geburtsort Sterkrade, (beinahe Heide) verstehe es so:
1. Freundschafts- oder Test-Spiel (ernsthaft sollten beide sein als Nichttekenteam)
2. Keine Zuschauer zugelassen.
3. Keine Ton- oder Bildübertragungen in öffentlich-rechtlichen Organen oder im (neudeutsch) PayTV.
4. D.h. alle Akkreditierungen für Stadien der Beteiligten sind obsolet.

Und was macht der vorwitzige Schreiber des oben stehenden Berichtes und Wortschöpfer der Überschrift ?
Er ballt die Faust in der Tasche, sehr gezielt.

15.02.2021 - 18:56 - RWE-Serm

AV,
ne, noch nicht.
Heute wurde gestaudert und die Autokorrektur benutzt.
Ich hatte die Info von Snake bekommen, dass im April bei Stauder
einige hundert Fässer vom MHD ablaufen. Wir unterhalten uns
gerade aus einem Mischmasch von russisch, italienisch und suaheli,
hört sich jedenfalls so an.
Den Däutshkurs mach ich morgen, wenn wir fertig sind. ;-)

15.02.2021 - 18:41 - Klaus Thaler

Jetzt geilen sich die Fans von den Loservereinen aus der Nachbarschaft schon über eine Testspielniederlage von RWE gegen einen klassenhöheren Verein auf. Tja, ist ja auch verdammt lang her, daß RWE ein Pflichtspiel verloren hat. Eure Freude sei euch daher gegönnt. Am Ende der Saison habe aber ich und viele tausend RWE-Fans eine 3-fache Freude über den Ausgang der Saison.
1. Schalke steigt ab und bangt um die Lizenz für den Profifußball
2. Dortmund sichert sich einen Platz für die Qualifikation zur Europaleague
3. ROT-WEISS ESSEN steigt in die 3. Bundesliga auf

15.02.2021 - 18:16 - Außenverteidiger

Serm? Hast du heute im Schnellkurs Deutsch gelernt? Bin schon ganz aufgeregt und denke du schaffst sowas locker innerhalb eines Tages. Logo, bist RWE Fan.

15.02.2021 - 18:05 - RWE-Serm

soso,
Glückwunsch zum neuen Trainer,
EL kann der.

15.02.2021 - 18:04 - RWE-Serm

Die Niederlage war fällig. ;-)

15.02.2021 - 18:02 - Außenverteidiger

Ist auf jeden Fall im Bereich des Möglichen. Nach der Saison, ist man wie nach jeder Saison, schlauer soso. S
Man sollte als Fan, nie aufhören an seinen Verein zu glauben. Die Magie der Vereinsliebe ist stärker, als alles andere. Solange rechnerisch allea möglich ist, ist alles möglich.
Selbst Gandhi konnte etwas bewirken. Wer hätte das gedacht?

15.02.2021 - 17:59 - soso

Da sieht man schon wie weit SC RWE von Liga 3 entfernt ist !

Aber keine Sorge, die Stauder Elf spielt in 3 Jahren gegen Milan.

15.02.2021 - 17:08 - Außenverteidiger

Jeder gegnerische Fan, würde uns liebend gerne den Hintern rasieren und stundenlang bestaunen. Die Fakten liegen blank auf dem Tisch.

15.02.2021 - 16:39 - Kalle K

Vorgänger oder ein alter bekannter unter neuem Namen?
Anhand des individuellen Schreibstils, den jeder hat, werden wir es bald wissen.

Leider ist unser RWE und wir Fans so geil, dass wir die Trolle anziehen wie das Licht die Motten.

15.02.2021 - 16:26 - Außenverteidiger

Keine Anhaltspunkte lese ich hier Royalblue. Schön dich schon einmal in der vierten Liga begrüßen zu dürfen. Ohne Meineid ist dies eure Zielliga. Frag mal deine Vorgänger, allesamt RWEgeil und gelöscht. :D

15.02.2021 - 16:26 - RWEimRheingau

Für Mimimimi haben wir doch die Fans vom FC Gelsenkirchen.

15.02.2021 - 16:22 - Anton Leopold

Auch das ist nur in Deinem Kopf Royalblue.

15.02.2021 - 16:05 - Royalblue

Oh oh hier haben aber einige ein Glaskinn. Unter jedem Schalke Artikel posten wie die Weltmeister und jetzt hier nur mimimi....

15.02.2021 - 15:57 - Außenverteidiger

@royalblue: Freundschaftsspiele sind eigentlich Testspiele. Wie überall gehen Tests und Experimente "schief" und liefern in jedem Fall einen Mehrwert. Wichtig ist dabei innerhalb der Regeln zu experimentieren. Beispielsweise sind braucht man keine Test, wenn man Gegner besticht. Liefert allerdings keine Aufklärung und sorgt für destruktive Führungskräfte. Könnte langfristig sogar zur Überschuldung führen oder einen sportlichen Niedergang.

15.02.2021 - 15:57 - Anton Leopold

Es ist nur in Deinem Kopf, Royalblue.

15.02.2021 - 15:47 - RWEimRheingau

Wähle doch mal die „0“, vielleicht weiß da jemand warum.

15.02.2021 - 15:34 - Royalblue

Wie ist das denn möglich,wo viele gefühlt Essen schon für einen Bundesligisten halten?

15.02.2021 - 15:31 - Außenverteidiger

Stimmt Markus. Die dritte Liga ist eine andere Welt. Sieht man immer im öffentlich rechtlichen TV ab 14 Uhr. Ist halt eine echte Profiliga, was das Spielermaterial betrifft. In den Vorständen lassen viele ihr Profitum vermissen...

Der Spruch ist mega geil Platzwart. :D

15.02.2021 - 15:25 - rotweissmarkus

Wer mal v Köln oder Verl in der 3Liga gesehen hat der weis wie stark die Liga ist
Ein 2-2 nach 60 min alles sehr gut nach langer Pause jetzt kommen die Nachholspiele-- Pokal -Münster- F Köln
usw die nächsten Wochen sind vorentscheidend . Auf gets RWE .

15.02.2021 - 15:24 - Platzwart_sein_sohn

@""Sportbeobachter""!
Ich nix wissen, ich arbeite bei Thyssen

Beitrag wurde gemeldet

15.02.2021 - 13:43 - Entesüsssauer

Mit einem Tor von Endres können die nur an der Konsole gespielt haben.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

15.02.2021 - 13:32 - Schlafender Riese

In der Tönnies-Arena auf beheiztem Kunstrasen wurde gespielt.
Warum hat Plechaty nicht gespielt?
Pronichew wahrscheinlich immer noch angeschlagen, gehe ich mal von aus.

15.02.2021 - 13:23 - Platzwart_sein_sohn

Im feindlichen Stadien unter Androhung des Niederbrennens oder der Plünderung der betroffenen Stadt.

Ok

15.02.2021 - 13:18 - Außenverteidiger

Kaiser spielt in der U19 und hat hoffentlich eine majestätische Zukunft bei uns.
Man könnte in Zukunft schreiben, wie der royale RWE, die Gegner vom Thron stürzt. Die RWE Truppe würde plündernd und brandschatzend drei Punkte auswärts erobern.

15.02.2021 - 12:57 - Platzwart_sein_sohn

(51. Dorow, 102. Kaiser) ???

15.02.2021 - 12:08 - 09-Onkel

........unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Ne wat Lustig.

15.02.2021 - 11:57 - Superlöwe

Kein schlechtes Ergebnis.
Hauptsache im Rythmus bleiben!

15.02.2021 - 11:52 - Gregor

So muss es sein. Testspiele sind da, um etwas auszuprobieren. Da darf man ruhig (wie schon damals gegen Köln) verlieren. Und in der Meisterschaft und im DFB-Pokal geht weiter die Post ab.

Beitrag wurde gemeldet

15.02.2021 - 11:49 - Außenverteidiger

Gutes Ergebnis. Verl ist aktuell ein Topteam in der dritten Liga. Da kommen wir vielleicht mittelfristig hin.
Wenn Endres trifft, war es vielleicht ein Faketest?
Jetzt stellt sich die Frage, ob er vielleicht zu tief spielt? Wie würde er auf höherklassigen Plätzen agieren?
Eigentlich egal, weil dieses Jahr zählt. Mögen die nächsten Schlachten gewonnen werden.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.