Türkspor Dortmund verbuchte am Sonntag einen 2:0-Heimerfolg gegen BV Brambauer. Türkspor Dortmund ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Der Angriff der Heimmannschaft wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 49-mal zu. Seit 16 Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Türkspor Dortmund zu besiegen. Trotz der Niederlage belegt BV Brambauer-Lünen weiterhin den neunten Tabellenplatz.

Bezirksliga Westfalen 8

Türkspor Dortmund weiter in der Erfolgsspur

17. Februar 2020, 08:02 Uhr

Türkspor Dortmund verbuchte am Sonntag einen 2:0-Heimerfolg gegen BV Brambauer. Türkspor Dortmund ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Der Angriff der Heimmannschaft wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 49-mal zu. Seit 16 Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Türkspor Dortmund zu besiegen. Trotz der Niederlage belegt BV Brambauer-Lünen weiterhin den neunten Tabellenplatz.

TuS Hannibal feierte gegen SG Massen einen 6:1-Kantersieg. Nach 18 absolvierten Begegnungen nimmt SG Massen den elften Platz in der Tabelle ein. Das Heimteam baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. TuS Hannibal klettert nach diesem Spiel auf den fünften Tabellenplatz.

Mit einem 4:3-Sieg gegen TuS Eichlingh. sorgte die Zweitvertretung von Lüner SV für eine dicke Überraschung aller Beteiligten. Nach 13 Spielen ohne Sieg bejubelte der Lüner SV II endlich wieder einmal drei Punkte. Mit 25 Zählern aus 18 Spielen steht TuS Eichlinghofen momentan im Mittelfeld der Tabelle.

FC Roj kam vor eigenem Publikum am Sonntag zu einem 1:1 gegen den SSV Mühlhausen. FC Roj bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 13. Die Gastgeber sind seit vier Spielen unbezwungen.

Im Spiel zwischen Westf. Wethmar und dem VfL Kemmingh. konnte am Sonntag kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften gingen mit einem 0:0 auseinander. Westf.Wethmar wartet schon seit elf Spielen auf einen Sieg. Mit dem Gewinnen tut sich VfL Kemmingh. weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

RW Germania hat gegen Vikt. Kirchderne mit 4:2 gewonnen und damit den dritten Tabellenplatz gefestigt. Nach 18 gespielten Runden gehen bereits 36 Punkte auf das Konto von RW Germania 11/67 und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Seit fünf Begegnungen hat RW Germania das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Viktoria Kirchderne verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein.

Für Mengede 08/20 gab es in der Partie gegen den VfR Sölde, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen.

Die Reserve des Holzwickede ist unverhofft zu einem 3:1-Erfolg bei DJK TuS Körne gekommen. In der Tabelle liegt DJK TuS Körne nach der Pleite weiter auf dem zweiten Rang.

Mehr zum Thema

Kommentieren