Ein Spiel der Fußball-Bezirksliga in Moers (VfL Repelen gegen den Dülkener FC) hat ein Nachspiel. Die Polizei ermittelt gegen einen Spieler wegen gefährlicher Körperverletzung.

Bezirksliga

Polizei ermittelt nach fiesem Bauchtritt

27. Mai 2019, 14:44 Uhr
Foto: Patrick Schlos

Foto: Patrick Schlos

Ein Spiel der Fußball-Bezirksliga in Moers (VfL Repelen gegen den Dülkener FC) hat ein Nachspiel. Die Polizei ermittelt gegen einen Spieler wegen gefährlicher Körperverletzung.

Nach einer Partie in der Fußball-Bezirksliga in Moers ist ein Streit unter Spielern eskaliert. Nach Spielende habe ein 22-Jähriger einem Spieler der gegnerischen Mannschaft mit dem Stollenschuh in den Bauch getreten, teilte die Polizei am Montag mit. Der 31-Jährige wurde dadurch am Sonntagabend leicht verletzt. Er kam zunächst in ein Krankenhaus, konnte dieses aber wenig später wieder verlassen.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Schiedsrichter hatte den Platz zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen und konnte der Polizei keine Angaben zum Hergang machen, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage. (dpa)

Mehr zum Thema

Kommentieren

28.05.2019 - 13:53 - hfvchucky

Ziemlich einfach:

Sobald ein Gegenstand im Spiel ist (in diesem Fall der Schuh) wird die Verletzung zu einer "gefährlichen Körperverletzung ", egal, wie schwerwiegend die Verletzung ist...

27.05.2019 - 15:26 - Kuk

Der Spieler wurde "leicht verletzt" und es wird wegen "gefährlicher Körperverletzung" ermittelt. Wie paßt das zusammen ?