U19-Bundesligist Rot-Weiss Essen ist im Achtelfinale des A-Junioren Niederrheinpokals ausgeschieden. Am Mittwochabend unterlag RWE mit 1:2 (1:2) beim Niederrheinligisten Wuppertaler SV.

U19

Pleite beim WSV - RWE-Krise spitzt sich zu

06. März 2019, 22:16 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

U19-Bundesligist Rot-Weiss Essen ist im Achtelfinale des A-Junioren Niederrheinpokals ausgeschieden. Am Mittwochabend unterlag RWE mit 1:2 (1:2) beim Niederrheinligisten Wuppertaler SV.

Seit Wochen läuft es für die U19 von Rot-Weiss Essen nicht rund. In der A-Jugend Bundesliga West wartet die Mannschaft von Trainer Damian Apfeld seit dem 24. November auf einen Sieg. Die Bilanz der letzten sieben Spiele ist erbärmlich: Nur einen mickrigen Punkt konnte der Aufsteiger einfahren und rutschte auf einen Abstiegsplatz ab.


Im Pokal folgte nun der nächste herbe Rückschlag. Bereits im Achtelfinale ist für die Rot-Weissen Schluss. Beim letztjährigen Ligarivalen gab es eine empfindliche 1:2 (1:2)-Pleite. Luka Sola (7.) und Phil Knop (13.) brachten die Bergischen auf die Siegerstraße. Mehr als der Anschlusstreffer durch Enes Bilgin (29.) sprang für die favorisierten Essener nicht heraus. Damit verschärft sich die Krise beim Klub von der Hafenstraße. Der Tabellenführer der Niederrheinliga jubelte hingegen über den Einzug ins Viertelfinale.

Für Rot-Weiss Essen geht es im Kampf um den Klassenerhalt am kommenden Sonntag weiter. Dann ist RWE ab 11 Uhr zu Gast bei der U19 des 1. FC Köln. Beim Tabellenzweiten wartet eine ganz harte Aufgabe auf die kriselnden Essener. "Wir haben in den letzten Wochen und in den direkten Duellen gegen Konkurrenten aus dem Keller zu wenig getan. Nun werden die Aufgaben schwieriger. Ich bin jedoch überzeugt, dass wie uns für unseren Aufwand belohnen werden, den wir vor allem gegen Leverkusen wieder betrieben haben", gab sich Apfeld nach dem 0:1 am vergangenen Wochenende gegen Bayer kämpferisch. Dann folgte die bittere Pokal-Pleite.

Alle Partien des A-Junioren Niederrheinpokals in der Übersicht:

1. FC Bocholt - 1. Spvg. Solingen-Wald 03 3:0
VfB Hilden - VfR Fischeln 2:1
FC Kray - FC Neukirchen-Vluyn 5:4 n.V.
Wuppertaler SV - Rot-Weiss Essen 2:1
1. FC Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach
SSVg Velbert - Fortuna Düsseldorf
Rot-Weiß Oberhausen - MSV Duisburg (alle 20.03.19, 19 Uhr)
DJK Arminia Klosterhardt - TSV Meerbusch (21.03.19, 19:30 Uhr)



Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

07.03.2019 - 10:09 - faser1966

Wenn man Bundesliga spielen will, muß man auch einen Bundesligatrainer haben.
Auch im Jugendbereich.
Und nicht falsch verstehen, ich meinte einen Junioren Bundesligatrainer.

07.03.2019 - 06:20 - Samurai_27

Das war ein echtes Kampfspiel zweier guten Mannschaften. RWE mit mehr Ballsicherheit, der WSV mit mehr Biss und Leidenschaft.
Einen Unterschied zwischen Bundesliga und Niederrheinliga hat man nicht erkannt.
RWE ist im Wuppertaler Dauerregen am Ende untergegangen.