Am vergangenen Samstag wurde auf dem Verbandstag des FVN bestätigt, wie mit der Aufstiegsregelung im Zuge der abgebrochenen Fußball-Saison verfahren wird. Eine Übersicht aller Aufsteiger am Niederrhein. 

Übersicht

Oberliga bis Kreisklasse: Das sind alle Aufsteiger am Niederrhein

26. Juni 2020, 12:53 Uhr
Foto: Ingo Otto

Foto: Ingo Otto

Am vergangenen Samstag wurde auf dem Verbandstag des FVN bestätigt, wie mit der Aufstiegsregelung im Zuge der abgebrochenen Fußball-Saison verfahren wird. Eine Übersicht aller Aufsteiger am Niederrhein. 

Seit dem Verbandstag des Fußball-Verbands Niederrhein (FVN) am vergangenen Samstag ist es offiziell: Alle Teams, die vor der Saisonunterbrechung auf einem Aufstiegs- oder Relegationsplatz standen sowie die Hinrundenmeister erhalten das Recht zum Aufstieg - unter Berücksichtigung der Quotientenregel. 


Noch unklar ist allerdings, wie der FVN mit der Staffeleinteilung verfahren wird. Diese werde zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, heißt es. 

Und wann geht es wieder los? Ein Start der neuen Saison werde frühestens am ersten September-Wochenende erfolgen, erklärte Verbandspräsident Peter Frymuth in einer Mitteilung. "Aber auch dieses Datum ist nicht in Stein gemeißelt, da sich die Verfügungslage - das haben die letzten Tage gezeigt - jederzeit ändern kann. Langzeitprognosen bleiben schwierig.“

Oberliga - sechs Aufsteiger

TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld, FSV Duisburg, SC Düsseldorf-West, Spvgg Sterkrade-Nord, DJK Teutonia St. Tönis, 1. FC Mönchengladbach

Landesliga - 13 Aufsteiger

SG Unterrath, VfB 03 Hilden 2, SC Reusrath, 1. FC Wülfrath, FSV Vohwinkel, 1. FC Viersen, SC Teutonia Kleinenbroich, TSV Wachtendonk-Wankum, VfL Tönisberg, Mülheimer FC 97, RSV Praest, FC BG Überruhr, DJK Arminia Klosterhardt

Bezirksliga - 28 Aufsteiger

Kreis Düsseldorf: TSV Urdenbach, SC Unterbach, SV Hösel
Kreis Solingen: 1. FC Monheim ll, Solingen-Wald
Kreis Wuppertal: Bayer Wuppertal, SC Sonnborn
Kreis Mönchengladbach/Viersen: SC Hardt
Kreis Grevenbroich/Neuss: Novesia Neuss, BV Wevelinghoven
Kreis Kempen/Krefeld: SC Waldniel, SC Schiefbahn
Kreis Moers: TuS Xanten, ESV Hohenbudberg
Kreis Kleve/Geldern: SV Rindern, Uedemer SV
Kreis Mülheim/Duisburg/Dinslaken: GSG Duisburg, TuSpo Saarn, Genc Osman ll, GA Möllen
Kreis Oberhausen/Bottrop: Rhenania Bottrop, SW Alstaden
Kreis Rees/Bocholt: Fortuna Millingen, Olympia Bocholt, SV Haldern
Kreis Essen: RuWa Dellwig, SG Schönebeck
Kreis Remscheid: SSV Dhünn

Kreisligen

Duisburg/Mülheim/Dinslaken: 

Kreisliga A: DSC Preußen Duisburg, SV Raadt, Fatihspor Mülheim, Dümptener TV 85, TS Rahm, VfL Wedau, DJK Lösort Meiderich, SuS Viktoria Wehofen, VfvB Ruhrort-Laar
Kreisliga B: SV Heißen V, TSV Heimaterde III, Dümptener TV 85 II, SV Genc Osman Duisburg III, SV Rot-Weiß Mülheim III, SV Duissern II, SV Glück-Auf Möllen II, SV Rhenania Hamborn II, Viktoria Beeck 

Düsseldorf:

Kreisliga A: Rather SV II, ASV Tiefenbroich, KSC Tesla, FC Büderich II
Kreisliga B: ASC Ratingen-West, MSV Düsseldorf II, SC Unterbach II, BV 04 Düsseldorf, CfR Links II, Post SV 

Essen: 

Kreisliga A: TuS 84/10, DJK Dellwig 1910, DJK SG Altenessen, SF Niederwenigern III, SG Schönebeck III, GTSV Essen
Kreisliga B: RuWA Dellwig II, FC Karnap II, RW Essen II, Alemannia Essen II, SV Teutonia Überruhr III, SV Isinger II, SV Mesopotamia, SV Teutonia Überruhr II

Grevenbroich/Neuss:

Kreisliga A: SC Grimlinghausen, SV Stürzelberg, VFR Büttgen, SV Glehn
Kreisliga B: SVG Neuss-Weissenberg II, TUS Grevenbroich ll, TuS Hackenbroich ll, FC Delhoven II, SG Erfttal, VfR 06 Neuss ll, SV Rheinwacht Stürzelberg ll, DJK Rheinkraft Neuss ll, Polizei SV Neuss, SVG Grevenbroich ll, SF Vorst ll, KSV Mesopotamia Grevenbroich, VdS 1920 Nievenheim lll, SV Glehn II, Fusseberg Kickers Helpenstein, SV Hemmerden, Rasensport Horrem, VfL Jüchen-Garzweiler lll

Kempen/Krefeld: 

Kreisliga A: TSF Bracht, CSV Marathon Krefeld, Union Krefeld, SUS Schaag, VFR Krefeld, VFL Willich
Kreisliga B: SC Niederkrüchten ll, SuS Schaag lll, Viktoria Anrath ll, SV Oppum IV, CSV Marathon Krefeld ll, TUS Gellep ll

Kleve/Geldern: 

Kreisliga A: TuS Kranenburg, SV Grieth, Nordwacht Keeken, SV Veert, SF Broekhuysen II, TSV Weeze II
Kreisliga B: 1. FC Kleve 63/03 III, SSV Reichswalde, Viktoria Winnekendonk III, TSV Wachtendonk/Wankum III, SV Veert II

Moers:  

Kreisliga A: FC Neukirchen-Vluyn, DJK Lintfort II, FC Rot-Weiß Moers, Alemannia Kamp, TuS Asterlagen, OSC Rheinhausen
Kreisliga B: SV Ginderich, SV Budberg IV, SpVgg Rheurdt-Schaephuysen. II, SV Haesen-Hochheide 

Mönchengladbach/Viersen:

Kreisliga A: FC Germania Geistenbeck, Welate Roj, SF Neersbroich, SV Lürrip ll
Kreisliga B: SC Viersen-Rahser, Germania Geistenbeck ll, DJK/VfL Giesenkirchen lll, SC Broich-Peel, Polizei SV ll, SV Wickrathberg, DJK Sportfreunde Hehn ll, BWC Viersen ll, FC BW Wickrathhahn lll, FC Eintracht Güdderath, SF Neersbroich lll, TuS Wickrath ll, GW Holt ll, SC Viktoria Rheydt ll, RW Venn ll, SV Schelsen ll

Oberhausen/Bottrop: 

Kreisliga A: Post SV Oberhausen, RWO Team 12, SV Blau-Weiß Fuhlenbrock, VfR 08 Oberhausen II
Kreisliga B: Hibernia Alstaden, Post SV Oberhausen II, SV Blau-Weiß Fuhlenbrock II, Rhenania Bottrop IV, SV Adler Osterfeld II, Hobby Liga Bottrop II BSG Mengede

Rees/Bocholt:

Kreisliga A: TuB Mussum II, DJK SF 97/30 Lowick III, BV Borussia Bocholt, Hamminkelner SV II, PSV Wesel-Lackhausen II, 08/29 Friedrichsfeld II
Kreisliga B: DJK SF 97/30 Lowick IV, BW Dingden III, 1. FC Bocholt III, DJK SF 97/30 Lowick V, SV Haldern II, FC Fortuna Elten, DJK Rhede IV, SV Spellen II 

Remscheid: 

Kreisliga A: SC 08 Radevormwald ll, Türkiyemspor Remscheid, SSV Dhünn ll
Kreisliga B: TS Struck lll, SC Heide ll, TS Struck IV, SSV Bergisch Born III, FC Remscheid IV, Hastener TV ll

Solingen: 
Kreisliga A: Inter Monheim, SSVg 06 Haan, SC Leichlingen, TG Burg
Kreisliga B: Tuspo Richrath II, TuS Quettingen, Genclerbirligi Opladen II, Inter Monheim II, TSV Solingen IV, SSV Lützenkirchen II

Wuppertal: 

Kreisliga A: SV Union Velbert III, FC 1919 Wuppertal, FC Langenberg, FK Jugoslavija Wuppertal, Langenberger SV
Kreisliga B: TSV Neviges IV, Breite Burschen Barmen II, SV Bayer Wuppertal II, SC Velbert III, TVD Velbert III, Langenberger SV II, TuS Grün-Weiß Wuppertal IV

Kommentieren

27.06.2020 - 12:08 - Turf Moor

Ich denke, eine Rückkehr zum alten System mit 3 Landes- und 9 Bezirksligen würde großen Sinn machen. Der späte Start macht eine Ligastärke von mehr als 16 quasi unmöglich, wie oft soll unter der Woche im Amateurbereich gespielt werden, Kreispokale und Niederrheinpokal müssen ja auch durchgeführt werden..... Außerdem sind die Zuschauerzahlen in den letzten Jahren im Amateurbereich weiter gesunken. Zuschauerzahlen über 200 sind in Bezirks- und auch Landesligen eine Seltenheit geworden und werden am ehesten bei Lokalderbys erreicht....