3. Liga

MSV Duisburg: Wald gibt Auskunft - Das muss der neue Trainer mitbringen

Fabian Kleintges-Topoll
01. Februar 2021, 07:00 Uhr
MSV Duisburgs Präsident Ingo Wald. Foto: firo.

MSV Duisburgs Präsident Ingo Wald. Foto: firo.

Mit Interimstrainer Uwe Schubert hat der MSV Duisburg das so wichtige Spiel gegen den VfB Lübeck mit 3:1 gewonnen. Ein möglicher neuer Trainer könnte schon beim nächsten Spiel in Saarbrücken auf der Bank sitzen.

Nach der Entlassung von Torsten Lieberknecht im November blieb der Trainereffekt beim MSV Duisburg noch komplett aus. Marvin Compper fungierte gegen Türkgücü München als Interimstrainer, der MSV verlor. Das erste Spiel unter Gino Lettieri endete torlos. Diesmal trat er ein, der viel zitierte Trainereffekt. Nach der Entlassung von Lettieri übernahm NLZ-Chef Uwe Schubert das Zepter. Dass der 60-Jährige aber nur für ein Spiel auf der Bank Platz nehmen würde, war von vornherein klar. Seit Tagen kursieren viele Namen durch Duisburg.

Duisburgs Präsident Ingo Wald wollte vor dem Lübeck-Spiel am Mikrofon von Magenta Sport keinen davon genauer kommentieren. Viel mehr lieferte Wald ein Update und stellte das Anforderungsprofil bei der Suche vor. Was muss der neue Trainer mitbringen? „Er muss wissen, worauf er sich einlässt und motivieren können. Er muss den Abstiegskampf annehmen, um den Worst Case zu verhindern“, sagte der Präsident, der sich lange Zeit schützend vor Lettieri stellte und die Kritiker um eine „faire Chance“ bat.

Trainersuche beim MSV: Intensive Gespräche laufen

Unter der Woche sah sich der Verein gezwungen, Lettieri zum zweiten Mal vor die Türe zu setzen. Wald betonte, dass die aktuelle Situation an keinem Duisburger spurlos vorbeigehen würde. „Jeder macht sich Sorgen. Der Druck und die Anspannung ist groß.“ Zumindest etwas durchatmen konnte der 63-Jährige nach Bekanntwerden der Nachricht, dass die laufende Spielzeit durchfinanziert ist und die finanzielle Lücke durch die Kapitalerhöhung des Partners Capelli Sport geschlossen wurde.

Von nun an könne sich der Klub voll und ganz auf das Sportliche konzentrieren und damit die schwierige Mission Klassenerhalt angehen. Dazu muss schnell ein neuer Trainer her. Zum Stand der Suche nach einem Lettieri-Nachfolger sagte Wald: „Wir wollen versuchen eine kurzfristige Lösung herbeizuführen und sind in sehr intensiven Gesprächen.“ Wann der neue Coach vorgestellt wird, ließ der Präsident allerdings offen. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

01.02.2021 - 15:31 - ArnoKnoblauch

@Duisburger87
Da bin ich vollkommen anderer Meinung. Diesen "harten Hund" hatten wir gerade mit Lettieri, wobei seine Härte eher auf rumschreien und beleidigen lag. Die Truppe ist blutjung und unerfahren, da braucht es meiner Meinung nach einen einfühlsamen Trainer, der mit Einzelgesprächen auf die Bedürfnisse vor allem der jungen Spieler eingeht. Daher bin ich auch kein Freund von Alois Schwarz, der bekanntermaßen wenig individuell mit Spielern arbeitet.
Bitte nicht mit einem Kumpeltyp verwechseln, der auf dem Platz nur Scherze macht und der beste Freund der Spieler, aber einer, der nur draufhaut und laut ist, ist in meinen Augen in der aktuellen Situation fehl am Platze.

01.02.2021 - 15:29 - meisizebra

Rolf Schafstall ist tot, oder ... ?!?

01.02.2021 - 13:25 - Duisburger87

Der MSV tut sich gut daran, einen Trainer zu verpflichten, der kein Weichspüler ist.
Dieser muss die Spieler hart angehen, die Mannschaft in den Arsch treten können und sich nicht von "Außen" beeinflussen lassen!

Ein zweiter Milan Sasic wäre da perfekt.

01.02.2021 - 12:59 - lapofgods

"Habe heute gehört Pele Wolitz soll ein Trainer Kandidat sein ..."

Heute? Oh, dann haben Sie das Spiel ja gar nicht gesehen. Eigentlich hat da Schacht nur das Gerücht gestreut. Erklärt einiges, sowohl als auch.

01.02.2021 - 12:03 - Alt Zebra

Es gibt Leute die den ganzen Tag nichts anders zu tun haben als dumme Kommentare zu schreiben, ich frage mich warum diese Hirnfürze überhaupt Reviersport Lesen wenn denken nicht passt was die Schreiben .Habe heute gehört Pele Wolitz soll ein Trainer Kandidat sein, wenn er zu bekommen ist sollte der MSV alles darn setzen um ihn zu bekommen.Alle anderen die im Gespräch sind passen von ihre Spielephilosovie nicht zu uns.

01.02.2021 - 11:50 - lapofgods

Eine reine Abschrift dessen, was Wald bei Magenta vor dem Spiel im Interview erzählte. Ebenso wie der Schacht-Offenbarungseid aus der Halbzeitpause sowie die Schmidt- und Schubert-Interviews nach dem Spielende. Auch der "Spielbericht" wurde wie üblich zu 70-80% vor dem Anpfiff geschrieben und dann vor dem TV mit den Torschützen ergänzt. Von Rwesport fährt schon lange keiner mehr nach Duisburg.

01.02.2021 - 10:45 - ArnoKnoblauch

Über 20 Zeilen "Text" mit 1,5 Zeilen Inhalt. Respekt!