Der MSV Duisburg nutzt den Dienstagabend für ein Testspiel. Der Drittligist empfängt einen Vertreter aus der Oberliga Niederrhein.

3. Liga

MSV Duisburg testet Dienstag gegen Oberliga-Klub

10. Februar 2020, 12:45 Uhr

Foto: firo

Der MSV Duisburg nutzt den Dienstagabend für ein Testspiel. Der Drittligist empfängt einen Vertreter aus der Oberliga Niederrhein.

Genauer gesagt: Das Schlusslicht der Oberliga Niederrhein - die Sportfreunde Niederwenigern. Gespielt wird am Dienstagabend (19 Uhr) bei freiem Eintritt in Meiderich.

Wie der MSV Duisburg auf Twitter verkündete, wird die Halbzeitlänge beim Testkick auf 35 Minuten beschränkt. Die Partie steigt unter dem Motto „Talente & Profis vereint“. Heißt: Wie schon öfter gehandhabt werden Nachwuchsspieler aus dem Duisburger Nachwuchsleistungszentrum die Chance haben, sich an der Seite der Drittliga-Profis zu beweisen.

Zuletzt war der Spitzenreiter am Freitagabend gegen Eintracht Braunschweig im Einsatz. Ahmet Engin sicherte dem MSV mit einem Treffer kurz vor Anbruch der Schlussviertelstunde (74.) einen Punkt gegen einen tiefstehenden Gegner. „Was wir brauchen sind Lösungen, damit wir uns in Zukunft noch mehr Torchancen erspielen“, meinte Trainer Torsten Lieberknecht auf der anschließenden Pressekonferenz. 

Am Dienstag bietet sich den Meiderichen die Chance, daran unter Wettkampfbedingungen zu feilen. Wenngleich das Niveau des Gegners - die Sportfreunde Niederwenigern stiegen im vergangenen Sommer in die Oberliga auf und holten seitdem nur einen Sieg - mit dem in der 3. Liga logischerweise nicht vergleichbar ist. 

Dort gastieren die Zebras am kommenden Sonntag beim FSV Zwickau. Der Tabellenfünfzehnte ist mit vier Punkten aus zwei Spielen ins Jahr gestartet (2:1/Magdeburg, 2:2/1860 München) und trifft an diesem Montagabend auf Schlusslicht Carl Zeiss Jena.

Mehr zum Thema

Kommentieren