Die kalten Temperaturen haben scheinbar auch für Ladehemmung bei den Offensivreihen der Oberliga Niederrhein gesorgt. Am 16. Spieltag fielen lediglich 18 Treffer.

Oberliga Niederrhein

Krays Sieglos-Serie setzt sich fort - ETB gewinnt klar

17. November 2019, 17:21 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Die kalten Temperaturen haben scheinbar auch für Ladehemmung bei den Offensivreihen der Oberliga Niederrhein gesorgt. Am 16. Spieltag fielen lediglich 18 Treffer.

Viermal blieb der FC Kray zuletzt in Folge ohne Sieg, sammelte nur zwei Zähler in besagtem Zeitraum. Bei Germania Ratingen schien es endlich mal wieder mit drei Punkten zu klappen. Philipp Schmidt erzielte bereits in der zehnten Minute die Führung für das Team von Philip Kruppe. In der 78. Minute legte der Angreifer nach. Zu dem Zeitpunkt spielte der FCK bereits in Unterzahl, nachdem Patryk Niedzicki Gelb-Rot (71.) sah. Ratgingen gab sich aber nicht auf und Gianluca Silberbach verkürzte auf 1:2 (85.). Und eben jener Silberbach war es, der mit der letzten Aktion des Spiels das 2:2 schoss und Kray den sicher geglaubten Sieg aus den Händen riss.


Auf den vierten Platz kletterte die SSVg Velbert, die deutlich die Oberhand behielt. Das Team von Marcus John gewann gegen den TSV Meerbusch 3:0. Ein Doppelpack von Hassan Ülker schraubte in der Schlussphase das Ergebnis in die Höhe.

Auch ETB SW Essen setzte sich beim VfB Hilden deutlich durch. Im ersten Durchgang parierte Schlussmann Kai Gröger einen Hildener Strafstoß, danach drehten die Essener auf und gewannen 3:0. Mit 26 Zählern liegt der ETB auf einem soliden siebten Tabellenplatz. 


Den Sprung auf den dritten Rang verpasste der 1. FC Bocholt im Derby beim 1. FC Kleve. Lange sah es nach einem torlosen Unentschieden aus, doch in der Schlussphase wurde es noch einmal hektisch. Erst sah Kleves Tim Haal Rot (81.), kurz darauf brachte Pascale Talarski die Bocholter in Führung (86.). Doch Kleve schlug in der dritten Minute der Nachspielzeit durch Niklas Klein-Wiele noch einmal zurück und behielt zumindest einen Punkt zuhause. 

Am anderen Ende der Tabelle standen zwei echte Kellerduelle an. Der 16. Union Nettetal kam gegen den 15. SC Velbert nur zu einem 1:1, das letztlich keiner der beiden Mannschaften hilft. 


Schlusslicht SF Niederwenigern empfing indes den Vorletzten Cronenberger SC. Bis kurz vor Schluss schien es so, als würde Niederwenigern nach 14 Niederlagen in Serie endlich mal wieder einen Punkt holen. Doch in der 88. Minute traf Dominik Heinen zum Siegtor für den CSC, der damit neue leichte Hoffnung im Abstiegskampf schöpft.

Bereits am Samstag unterlag die Spvg Schonnebeck in der Nachspielzeit Spitzenreiter SV Straelen 0:1. Das Derby zwischen SF Baumberg und dem 1. FC Monheim endete 1:1, die Begegnung TVD Velbert gegen TuRU Düsseldorf blieb ohne Tore.

Die Ergebnisse im Überblick

SF Baumberg - 1. FC Monheim 1:1

TVD Velbert - TuRU Düsseldorf 0:0
Spvg Schonnebeck - SV Straelen 0:1
SSVg Velbert - TSV Meerbusch 3:0
1. FC Kleve - 1. FC Bocholt 1:1
VfB Hilden - ETB SW Essen 0:3
Germania Ratingen - FC Kray 2:2
Union Nettetal - SC Velbert 1:1
SF Niederwenigern - Cronenberger SC 0:1

Kommentieren