Während der KFC Uerdingen aktuell um sein Fortbestehen, um die Zukunft des Vereins kämpft, hat Ex-Trainer Stefan Krämer am Mittwoch einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben. Im Ausland.

Im Ausland

KFC Uerdingen: Ex-Trainer Stefan Krämer hat einen neuen Job

09. Juni 2021, 16:48 Uhr
Stefan Krämer heuert in Belgien an. Foto: firo

Stefan Krämer heuert in Belgien an. Foto: firo

Während der KFC Uerdingen aktuell um sein Fortbestehen, um die Zukunft des Vereins kämpft, hat Ex-Trainer Stefan Krämer am Mittwoch einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben. Im Ausland.

Die KAS Eupen hat Stefan Krämer als neuen Chefcoach für die Saison 2021/2022 verpflichtet. Das teilte der belgische Erstligist auf seiner Internetseite mit. 

Christoph Henkel, Generaldirektor der KAS Eupen, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer: "Stefan Krämer konnte uns von seiner Teamfähigkeit, Kompetenz und großen Leidenschaft in unseren gemeinsamen Gesprächen überzeugen. Er wird mit seinem Profil und seiner offensiven Spielidee sehr gut zu unserem Verein und unserer Mannschaft passen."

Der neue Trainer der KAS Eupen wurde am 23. März 1967 in Mainz geboren, ist Diplom-Sportlehrer und seit 2011 als Trainer im Profi-Fußball tätig. Arminia Bielefeld, Energie Cottbus, Rot-Weiß Erfurt, der 1. FC Magdeburg und zuletzt der KFC Uerdingen waren die bisherigen Stationen des 54-jährigen Fußballtrainers. Mit Arminia Bielefeld schaffte er den Aufstieg in die 2. Bundesliga und der KFC Uerdingen wurde unter ihm Aufsteiger in die 3. Liga.

Mit großer Vorfreude blickt Stefan Krämer seiner Tätigkeit bei der KAS Eupen entgegen: "Ich freue mich sehr, dass der Club sich für mich als neuen Trainer für die kommende Saison entschieden hat“, sagte Stefan Krämer nach der Vertragsunterzeichnung. "Die sehr guten Gespräche mit den Vereinsverantwortlichen haben dafür gesorgt, dass ich es kaum abwarten kann, am Montag in die Vorbereitung auf die neue Saison zu starten“, so Stefan Krämer weiter, der bei den Belgiern einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

Krämer war am 13. April 2021 beim KFC Uerdingen von seinen Aufgaben entbunden worden. Am 10. März 2020 hatte er das Traineramt in Krefeld angetreten. Schon zuvor arbeitete er beim KFC: Nämlich zwischen dem 15. März 2018 und 28. Januar 2019. Nun folgt seine erste Auslandstation.

Mehr zum Thema

Kommentieren

09.06.2021 - 23:23 - C-bra

Ich halte SK für einen richtig guten Trainer und Typen und wundere mich, dass kein deutscher Zweit- oder Drittligist zugegriffen hat. Nun halt ein belgischer Erstligist. Anyway, mit so einem Chaos wie beim Kentucky fc muss er sich hoffentlich nie wieder rumplagen. Viel Glück und Erfolg in Eupen!