WSV

Gaetano Manno wechselt in die Landesliga

21. Mai 2019, 09:13 Uhr

Foto: Micha Korb

So ganz kann er es dann doch nicht lassen: Gaetano Manno hatte vor wenigen Tagen sein Karriereende angekündigt. Jedoch gilt dieses nur für den Profifußball. Er wird in der Landesliga weitermachen.

Nach 17 Jahren im Profifußball wird der gebürtige Hagener am kommenden Samstag mit dem Niederrheinpokal-Endspiel des Wuppertaler SV gegen den KFC Uerdingen seine Laufbahn im bezahlten Fußball beenden.

Ab dem 1. Juli geht es für den Deutsch-Italiener dann in der Landesliga weiter. Der 36-Jährige wechselt nämlich zur Spielvereinigung Hagen 11. "Es ist ein absoluter Volltreffer, dass wir ihn für uns gewinnen konnten. Jetzt haben wir einen Kader, mit dem wir in der Landesliga eine gute Rolle spielen können", freut sich Hagens Klubchef Magnus Becker im Gespräch mit der Westfälischen Rundschau. 

Und auch Stefan Mroß, Trainer des Landesliga-Aufsteigers, ist hochzufrieden: "Dass wir Gaetano von unserem Projekt überzeugen konnten, ist für mich als Trainer wie ein Sechser im Lotto. Ein einstelliger Platz in der Landesliga ist schon realistisch. Alles was nach vorne mehr geht, nehmen wir natürlich dann gerne mit."


Manno fühlt sich noch topfit

Warum Manno, der Ende Juli 37 Jahre alt wird, die Schuhe nicht ganz an den Nagel hängen kann bzw. will, erklärt er gegenüber der Westfälischen Rundschau: "Ich spiele noch gut Fußball, bin topfit. Und es war klar, dass ich nach Hagen zurückkehre. Hagen 11 ist für mich der am seriösesten geführte Verein. Und mir war wichtig, nach meiner Karriere in einen Klub mit familiärem Umfeld zu kommen. Ich denke, dass ich mit meiner Erfahrung den jungen Spielern noch viel geben kann."

Kader der Spielvereinigung Hagen 11 für die Saison 2019/20

Geblieben sind: Tim Bodenröder, Tim Capeller, Onur Cenik, Cagatay Demirtas, Niklas Ester, Yalcin Erkaya, Fabi Hengesbach, Alexander Möller, Benedikt Mroß, Kevin Ropiak, Tim Schattling, Stefan Schwan, Kemal Sentürk, Pierre-Rene Tucholski, Louis Vormann, Nico Wehner, Niklas Wilke.

Neuzugänge:
Niklas Fischer, Dominik Möhrke, Josip Barac (alle eigene U19), Enes Demir (Türkiyemspor Hagen), Tommaso Loto (FC Brünninghausen U19), Yoldas Demir (FC Iserlohn U19), Gaetano Manno (Wuppertaler SV).

Mehr zum Thema

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

21.05.2019 - 10:01 - Jünther, Jötz und Jürgen

Manno fühlt sich topfit - er ist topfit.
Unvergesslich für uns bleibt sein Auftritt beim Meister Viktoria Köln. Wo er sich 90 Min. voll reingehängt hat und allen jungen Spielern ein absolutes Vorbild war.
Das haben wir so noch nicht gesehen. Hut ab und tiefe Verbeugung vor einer tollen Karriere.