Jugendfußball

FC Kray: Neues Trainerteam für die U19

RevierSport
22. Mai 2019, 20:07 Uhr

Foto: FC Kray

Rolle rückwärts beim FC Kray: Vor wenigen Wochen gab der Verein die Verlängerung mit U19-Trainer Aydin Erdal bekannt. Nun wird es doch ein neues Trainerteam geben.

Wie der Verein aus dem Essener Osten am Mittwoch bekannt gab, werden sich Erdal und der FC Kray nach dem Ende der Saison in beiderseitigem Einvernehmen trennen. Ursächlich dafür seien unter anderem berufliche Verpflichtungen des Trainers, der die U19 nach seiner Rückkehr während der Hinrunde auf dem zehnten Platz in der Kreisleistungsklasse übernahm und auf den dritten Rang führte. Zudem wurden das Kreispokalfinale sowie das Halbfinale des Niederrheinpokals erreicht. "Wir sind Aydin Erdal sehr dankbar. Er hat einen guten Job gemacht", sagt Luca Ducree, Sportlicher Leiter der Krayer U19.


Bereits nach dem letzten Saisonspiel am kommenden Sonntag gegen den Vogelheimer SV werden in Lester Cleven und Pascal Gunia zwei im Jugendbereich namhafte Trainer die Mannschaft übernehmen. Mit Lester Cleven konnte der FC Kray einen Trainer mit über zehn Jahren Erfahrung im Nachwuchsleistungszentrum (acht Jahre beim BVB und 2,5 Jahre bei Borussia Mönchengladbach) für ein Engagement im Verein überzeugen. Pascal Gunia, seit zehn Jahren in der Knappenschmiede bei Schalke 04 beschäftigt, steht dem in nichts nach. "Als die spontane Anfrage vom FC Kray kam, in der kommenden Saison die U19 des Vereins zu übernehmen, musste ich nicht lange überlegen. Aufgrund meiner familiären Situation war es mein Wunsch, ein bisschen kürzer zu treten und trotzdem dem Fußball nicht verloren zu gehen", erklärt Cleven. 

Sein künftiger Trainerkollege Gunia sieht dies ähnlich: "Wir freuen uns sehr, hier gemeinsam mit vielen jungen Spielern zu arbeiten, diese auszubilden und zum nächsten Schritt in ihrer Karriere zu verhelfen. Dafür können wir den Spielern ein breites Netzwerk zu sämtlichen Topvereinen bieten."

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren