S04

Fan-Forscher kritisiert Schalkes Umgang mit Tönnies deutlich

14. August 2019, 14:58 Uhr

Foto: Emily Wabitsch

Der Fan-Forscher Gunter A. Pilz hat den Umgang des Ehrenrates von Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 mit Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies scharf kritisiert.

„Es erschüttert mich, wie der sogenannte Ehrenrat des Vereins mit Clemens Tönnies umgegangenen ist“, sagte der 74-Jährige im Interview dem „Reutlinger General-Anzeiger“ (Donnerstag). „Ich kann und darf nach Aussagen, wie sie Clemens Tönnies getätigt hat, nicht zur Tagesordnung übergehen.“

Tönnies hatte als Festredner beim „Tag des Handwerks“ in Paderborn Steuererhöhungen im Kampf gegen den Klimawandel kritisiert. Stattdessen solle man lieber jährlich 20 Kraftwerke in Afrika finanzieren. „Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren.“

Rassismus-Vorwürfe gegen Tönnies stufte der Ehrenrat anschließend als „unbegründet“ ein. Allerdings habe der Unternehmer „gegen das in der Vereinssatzung und im Leitbild verankerte Diskriminierungsverbot verstoßen.“ Der Fleischfabrikant lässt sein Amt im Aufsichtsrat des Revierclubs nun für drei Monate ruhen. Für seinen Aussagen hatte er sich entschuldigt. Am Donnerstag beschäftigt sich die Ethik-Kommission des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit dem Fall. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

15.08.2019 - 18:51 - lapofgods

"hier geht es nur darum, dass der "Nordkurve-Kindergarten" den unliebsamen Tönnies" "Wer im Stadion/der Arena mit Pyro hantiert, "

Wer ist denn hier im Nordkurvenkindergarten? Wer hantiert hier mit Pyros? Der Reviersport? Die WAZ? Ich? Der Fanforscher? Eine ganze Weltverschwörung gegen Stans Herrn und Gebieter.

15.08.2019 - 17:01 - Stan56

Und worum geht es grundsätzlich bei dieser unsäglichen Kampagne?
Ich sage mal, hier geht es nur darum, dass der "Nordkurve-Kindergarten" den unliebsamen Tönnies, der ihnen in der Vergangenheit schon öfter (bei Verfehlungen ihrerseits) auf die Zehen getreten hat, ganz einfach absägen will, weil sie hoffen, dann Jemand in den AR zu bekommen, der ihre hirnrissigen Aktionen goutiert!
Nicht mehr und nicht weniger....

Und ganz nebenbei: Wer im Stadion/der Arena mit Pyro hantiert, den kann ich beim besten willen nicht ernst nehmen!

15.08.2019 - 09:55 - lapofgods

Um den Vorschlag mit den 20 Kraftwerken geht es gar nicht. Der ist nur billiger Populismus und wörtlich genommen völliger Blödsinn. Den Spruch macht er aber auch nur, weil es ihm um Steuervermeidung in Ostwestfalen geht. Da sollen mal lieber die Afrikaner CO2 einsparen als er mit seinem Schlachtvieh. Ein ostwestfälischer Handwerkstag ist kein ein Entwicklungshilfeforum sondern ein regionales Lobbytreffen, was sich für Afrika die Bohne interessiert. Da rockt man halt gerne mal den Saal mit einem schön rassistischen Spruch.

Und "Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren.“" ist natürlich ein stramm rassistischer Spruch. Um einzig den geht es.

15.08.2019 - 07:46 - Gmeurb

Unfassbar was für Figuren nun hinterm Ofenrohr vorkriechen und meinen Ihre stromlinienförmige Meinung kundtun zu müssen, nur weil Tönnies sich zugegebenermaßen etwas rumpelig ausgedrückt hat. Was ist denn das nun schon wieder für ein Vogel, der sich Fan-Forscher nennt und was genau ist die Aufgabe des Herren, der schon lange in Rente sein sollte und schon in betreutes Wohnen gehen könnte?
Ich bin nun kein Freund von Tönnies oder gar Schlacke, aber was genau würde passieren, wenn seinem Vorschlag 20 Kraftwerke (reicht das?) zu bauen, gefolgt würde ? Liegt er da wirklich so falsch?

14.08.2019 - 23:56 - Menas

Interessant, dass es jetzt schon "Fanforscher" gibt. Leider hat man bis heute noch nichts von deren Auswertungen und daraus resultierenden Ergebnissen gelesen. Demnach läuft wohl alles super in den deutschen Stadien, einzige Ausnahme Äußerung C.T. Es wird höchste Zeit, dass die Medien sich anderen Themen widmen!!!

14.08.2019 - 23:39 - Stan56

Die Krux bei der ganzen Geschichte ist doch, dass es eigentlich gar nicht um Rassismus an sich geht, sondern dass da ein paar alte Tönnies-Feinde die Gelegenheit beim Schopf fassen, um ihr Mütchen an ihm zu kühlen! Es müsste doch mittlerweile dem Letzen klar sein, dass es hier nur darum geht, Tönnies "abzusägen" weil der den eigenen Interessen einer Minderheit im Wege steht!
Traurig an der Geschichte ist nur, dass sich Funke Medien da vor den Karren des "Nordkurve-Kindergartens" spannen lässt....

14.08.2019 - 23:12 - Bayerischschalke

Wer ist das denn jetzt wieder? Kriecht nun jeden Tag einer aus seiner Deckung, versucht sich wichtig zu machen, und hält sein Fähnchen in den Wind? Auch Rechtsanmälte, wie z.B. Herr Kubicki, sind der Auffassung, das die Aussagen von C.T. überhaupt nichts mit Rassismus zu tun haben, und auch nicht strafbar sind. Die Wortwahl? Okay, wenn man einen flotten Spruch auf eigene Kosten ab kann, ist es in Ordnung. Falls nicht, ist der Aufschrei natürlich groß. Ich bin auch schon in befreundeten Urlaubsländern als Piefke, oder auch als Knödelfresser bezeichnet worden, obwohl ich gar kein Bayer bin. Ist das eigentlich dann auch Rassismus? Ja mei, ich kann das locker weglächeln. Die meisten Afrikaner können das wahrscheinlich auch.
Was mich sehr stört, in jedem Bericht, wird ein Bezug zu Rassismus hergestellt, was ja anscheinend so nicht stimmt. An Stelle von C.T. würde ich mir mal überlegen, rechtlich dagegen vorzugehen. Ansonsten bin ich der Meinung, nicht immer alles auf die ganz große Goldwaage zu legen und nicht alles ganz so ganz verbissen zu sehen.
Nur gut, dass bald wieder der Ball rollt...
Mit sportlichen Grüßen

14.08.2019 - 21:55 - KB1904

@ RWE_seit_1965

Und nur für das Thema Tönnies haben sie sich beim RS angemeldet. g*

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 21:38 - KB1904

@Stan56

Das lustige ist ja, dieser Typ mit dem Doppelnick will uns einen vom Whataboutism...erzählen. Wäre alles normal in den Medien gelaufen könnten wir jetzt von Whataboutism... bei diesen geistigen Tieffliegern reden. Man sollte auch bei dieser Hitl.r Parodie überlegen, das es gegen die Italiener ging.

Italien? verschlossene Häfen? Diese Verurteilung gegen diese blinden Rakete............. und warum?

Aber davon wollen die Medien nichts wissen weil es doch ein besonderes Geschmäckl hat. Aber das will keiner wissen und warum? Das Leid in Deutschland im Jahre 2019

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.08.2019 - 21:26 - Stan56

@KB1904

nachgedacht? ...ich glaube, da setzt du etwas zuviel voraus!
Da plappert doch Einer nur die Parolen des "Nordkurve-Kindergartens" unbedarft nach...
Und gerade bei diesem "Kindergarten" wäre selbst eine Kehrmaschine der Stadtwerke noch entschieden zu klein dimensioniert, zum kehren vor der eigenen Türe!

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 20:45 - KB1904

Einer der nur Whataboutism... und die Naz.keule als Argument hat sollte besser vor der eigenen Haustüre kehren. Dafür sollte er sich aber eine Kehrmaschine der Stadtwerke besorgen. Würde sonst zu viel für den kleinen Idioten.
RS macht alles, damit das rassistische Thema Dickel / Owomojela im Keim erstickt wird. Da schlafen wohl einige in schwarz/gelber Bettwäsche denn sonst hätten sie diesen Pokalübergeber Rauball noch einmal zu diesem Thema befragt. Und wenn jetzt wieder Whataboutism... kommt sollte sich der Verfasser im Klaren sein das dieses Duo schon vor Tönnies Rede zugeschlagen hat. Also wenn dann "Whataboutism..." könnten es die Tönnies Befürworter hier zu diesen Gut Menschen im Forum sagen wenn diese bellen. Darüber hat der "Whataboutism... Flachmann" Tief_im_Niergendwo/Lapofgods bestimmt noch nicht nachgedacht oder? Also ..........................

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.08.2019 - 20:36 - KB1904

Achtung Achtung:

Der kleine Opa mit dem weißen Haar der sich in der Medienlandschaft verlaufen hat, möchte abgeholt werden.

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 20:24 - Tief_im_Westen

Lokus1944, es ging nicht um Angst, du Hirnkasper, sondern deinen Stuss, den du hier täglich absonderst. Junge, was überfordert dich daran die Kommentarspalte zu umgehen? Oder bist du schon so extrem fixiert, dass das ne zwanghafte Störung ist? Meine Fresse, du bist noch ein größerer Lutscher als deine geistig benachteiligten Freunde hier - und das sind schon echte Evolutionsbremsen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 20:24 - Tief_im_Westen

Lokus1944, es ging nicht um Angst, du Hirnkasper, sondern deinen Stuss, den du hier täglich absonderst. Junge, was überfordert dich daran die Kommentarspalte zu umgehen? Oder bist du schon so extrem fixiert, dass das ne zwanghafte Störung ist? Meine Fresse, du bist noch ein größerer Lutscher als deine geistig benachteiligten Freunde hier - und das sind schon echte Evolutionsbremsen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 20:16 - Stan56

@multible Persönlichkeit

*Hierzu gehören insbesondere die Grundrechte auf Menschenwürde, Freiheit, Gleichheit und Solidarität.*

Kannst du mir mal erklären, wo das bei dir stattfindet?
Deine Beleidigungen, "in die rechte Ecke rücken", Titulierungen von Tönnies und anderen Usern entsprechen wohl nur in deinen Augen deinen "Moral-Vorgaben"!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.08.2019 - 19:45 - luko1944

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.08.2019 - 19:27 - schneider.littfeld

Es nervt einfach nur noch, wenn jeder C/D/E-Promi seinen Senf dazugibt,
Aber es ist bei euch eine/n Schlagzeile/Beitrag wert.
Was gibts denn eigentlich Neues vom BVB? Stichwort:Dickel und Owomoyela?

14.08.2019 - 18:43 - volendin

@all Speichellecker, Augenzumacher, Schönlüger etc, ihr könnt eure wochenlangen peinlichen Bemühungen, die 3 Affen (nix hören, sehen, sagen) nachzumachen, einstellen. Es wird nur noch immer peinlicher. Obwohls iwann schwierig ist, ihr habt es geschafft.
Und werdet nur von einem übertrumpft, der seit Wochen nicht die Eier hat, zu seinem Schwachsinn übelster Herkunft (!) zu stehen und die Folgen zu (er)tragen. Stattdessen nur ne wachsweich-"Lösung", die keine ist, kann. Erbärmlich. Und ein "Ethik"rat sekundiert dazu brav. Lohmeyer hat schon recht, da kann man eig. nur gehen. Wenigstens mal einer der konsequent ist.
Sich in D zu "entschuldigen", wo niemand beleidigt wurde, ist extrem lachhaft. Welcher bis 3 zählen könnende soll sowas ernst nehmen? Dazu brauchts auch keinen Hinweis eines Sarpei, dass sowas erbärmlich + unwürdig ist. Das weiss man schlicht und ergreifend - und handelt danach. Es sei denn man ist Tönnies. Der sich vlt besser mal ein Beispiel an Uli H. nehmen sollte. Der hat seine Strafe wenigstens mannhaft angenommen und angetreten, auch wenn die zu niedrig war. Von so einer Haltung ist der aus Rheda Lichtjahre entfernt.
Und wer sowas raushaut, der greift, auch ohne Rassist zu sein, zumindest auf rassistische Denkmuster zurück, auch Vorurteil genannt. Die noch in sehr vielen von uns stecken. Nur: wenn man sowas macht, dann steht man dazu - OHNE wenn und aber!
=> Darum gehts!

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 18:32 - Tief_im_Westen

Hüllers täglicher Whataboutism...

Lokus1944, dann meide doch den Kommentarbereich - netter Nebeneffekt: es würde uns allen deine Wortkotze ersparen. Also, schleicht dich.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.08.2019 - 18:25 - Hüller

Und was hält der Gunter von den Kommentaren von Norbert und Patrick???

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 18:19 - lapofgods

"Schon auffällig, wie sehr sich Redaktion positioniert ! ... Objektiv ? Informativ ? Argumentativ abwägend ? Oder soll einfach mit allen Mitteln unbedingt Stimmung gegen Tönnies gemacht werden ?"

Blind? Oder sehr vergesslich? Oder selber an Stimmungsmache interessiert? Es gab doch reichlich einzelne Artikel mit Aussagen von Funkel, Sigmar Gabriel, Wagner, Schneider, Kubicki, uswusf. die alle auf der Seite von Tönnies waren. Die waren auch ohne Gegenrede. Hier ist halt mal wieder ein Artikel über jemanden, der die Aussagen für rassistisch hält. Und?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.08.2019 - 18:17 - Schalker1965

@Ruhrperle

Es ist eine Kernaufgabe der Presse, über Missstände zu berichten und diese anzuprangern. Hierzu gehört selbstverständlich auch, die öffentliche Meinung aus Politik und Gesellschaft wiederzugeben. Die Kritik, die an den Äußerungen von CT und an den bisherigen Reaktionen des Vereins selbst zu recht geübt wird, müssen die Beteiligten schon aushalten. Es liegt in ihren Händen, die Situation zum Wohle des Vereins abschließend zu klären. Mit einem sofortigen Rücktritt von CT könnte zumindest die schwere Krise und die Zerreißprobe, vor der der Verein augenscheinlich steht, abgewendet werden.

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 18:14 - AloaGoa

Meine Fresse, jeden Tag eine neue Flachzange, die ihren Senf dazu geben muss und sofort krauchen die ewig gestrigen aus ihren Löchern und sondern ihre Gehirnfürze ab.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 18:09 - Schalker1965

@Stan56

"Demokratie-Verständnis gleich Null!"

Und das aus dem Munde eines geradezu militanten Tönnies-Sympathisanten.
Zu den Grundlagen einer Demokratie gehört auch die Achtung der Grundrechte, wie sie z.B. im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verankert sind. Hierzu gehören insbesondere die Grundrechte auf Menschenwürde, Freiheit, Gleichheit und Solidarität. Anstatt diese Grundrechte geradezu mit Füßen zu treten, wäre es Tönnies Aufgabe als AR-Vors. des FC Schalke 04 gewesen (vgl. Leitbild Ziff. 8: Von uns Schalkern geht keine Diskriminierung oder Gewalt aus. Wir zeigen Rassismus die Rote Karte und setzen uns aktiv für Toleranz und Fairness ein.), sich für deren Schutz einzusetzen.

Wenn du ein Schalker wärst, würdest du dieses Leitbild ebenfalls achten und verteidigen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.08.2019 - 18:08 - Ruhrperle

Nach Ute Groth jetzt auch noch Gunter Pilz ! Die Funke-Gruppe richtet eine weitere Kanone auf Tönnies ! Schon auffällig, wie sehr sich Redaktion positioniert !
Sieht so qualitativ guter Journalismus aus ? Objektiv ? Informativ ? Argumentativ abwägend ? Oder soll einfach mit allen Mitteln unbedingt Stimmung gegen Tönnies gemacht werden ?

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 17:51 - lapofgods

Überflüssig sind eher die Kommentare der Leibgarde, die hier bedingungslosen Personenkult und Kadavergehorsam bis zur intellektuellen Selbstaufgabe auslebt. Und natürlich Whatabaoutsim ohne Ende ("Menno, aber die anderen, die sind auch doof, das ist so gemein")

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.08.2019 - 17:39 - Stan56

Die "gespaltene Persönlichkeit" muss mal wieder ihren überflüssigen Senf dazu geben - Demokratie-Verständnis gleich Null!

14.08.2019 - 17:32 - lapofgods

Da hat er Recht. Wenn schon der Gelsenkirchener "Ehrenrat" nicht zu Klartext in der Lage ist, dann ist es hoffentlich der DFB (wobei ich die Strafe selber angemessen gefunden hätte). Aber "kein Rassismus" und ausdrücklich keine Entschuldigung bei den Betroffenen - das geht gar nicht.

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 17:14 - nilei

Gelangweilter Rentner oder frustrierter Harzer. Hauptsache mitmischen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.08.2019 - 16:12 - luko1944

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

14.08.2019 - 16:03 - Tief_im_Westen

Vom Unehrenrat gab es nur kein Urteil und die Verhandlung war ein Kaffeekränzchen unter Freunden.

Egal wie oft man sich anbiedert, an der Sachlage ändert es nichts.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.08.2019 - 15:29 - Kuk

„Es erschüttert mich, wie der sogenannte Ehrenrat des Vereins mit Clemens Tönnies umgegangenen ist“
"umgegangenen" ? - Was damit gemeint ist, erschließt sich mir nicht.
Es gab eine Anhörung ("Verhandlung"), eine Entscheidung ("Urteil") und das wird nun offenbar auch vollzogen.
Wenn ein Urteil gesprochen und vollzogen wird, ist das gerade nicht mit dem "Übergang zur Tagesordnung" gleichzusetzen.