Bundesliga

Ex-BVB-Fanboss soll 87.000 Euro hinterzogen haben

Stefan Bunse
02. Mai 2021, 12:15 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Vorwürfe wiegen schwer. Ein langjähriger Vorsitzender der BVB-Fanabteilung soll der Fanvertretung eine erhebliche Summe Geld unterschlagen haben.  

Der Schock saß tief. Über einen Zeitraum von drei Jahren soll der langjährige Vorsitzende der BVB-Fanabteilung aus dieser Funktion heraus Gelder hinterzogen haben. Das berichten die Ruhr-Nachrichten. Der 46-Jährige war der erste Vorsitzende der 2004 als vierte Abteilung des Gesamtvereins BVB e.V. gegründeten Fanvertretung, der drei Amtsperioden hintereinander die Geschicke leitete. Bereits im November 2019 hat er einem öffentlichen Protokoll einer Fanratssitzung zufolge sein Amt aus persönlichen Gründen ruhen lassen.
 
Nach dem Bericht der Ruhr-Nachrichten sind die Ermittlungen und Prüfungen in der Angelegenheit inzwischen  abgeschlossen. Demnach konnten weder Abrechnungen für den Geschäftsjahresabschluss vorgelegt werden noch Differenzen bei der Inventur, offene Kontorechnungen oder der Verbleib von Einnahmen schlüssig geklärt werden. Eine vom BVB-Vorstand eingesetzte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft soll der Betrag von 87.000 Euro zu Tage gefördert und aufsummiert haben. Der BVB e.V. habe erklärt, dass die verbliebene Abteilungsleitung den Aufklärungsprozess kooperativ unterstützt habe, um unklare Sachverhalte aufzuklären. Ebenso sei klar, dass nur diese eine Person, die im Verein und in der Fanabteilung hohes Ansehen genoss, an der Unterschlagung beteiligt gewesen sei.
Inzwischen habe der ehemalige Vorsitzende eine erste Summe zurückgezahlt. Er wolle den Schaden vollständig in Raten begleichen.

Bis zur nächsten Jahreshauptversammlung der Fanabteilung, die wegen der Corona-Pandemie bislang nicht stattfinden konnte, habe der Vorstand des Gesamtvereins Borussia Dortmund um Präsident Dr. Reinhard Rauball den Vorsitz der 17.000 Mitglieder starken Fanabteilung übernommen.           

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

02.05.2021 - 18:10 - soso

ja scot


..... nix neues beim BVB - alles wie immer.

Was machen die Kontrollorgane ? Sie schlafen in dieser Wohlfühloase.

Wer überprüft diesen Selbstbedienungsladen eigentlich ?
Und zurückzahlen .... ? Hat der Typ sone fette Bergbaurente ???

Beitrag wurde gemeldet

02.05.2021 - 17:02 - Scott

Er bewegt sich doch - was die Finanzen betrifft - auf dem selben moralischen Niveau wie die (B)anditen(V)erbrecher(Be)trüger AG - warum also so eine Empörung?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

02.05.2021 - 15:14 - Kuk

" ... Über einen Zeitraum von drei Jahren ..." -

Warum fällt das nicht früher auf ? Bilanzen sind doch jährlioch zu erstellen ...
Warum konnte dieser Herr glauben, dass dies nicht auffällt ?

Der BVB sollte mal seine Strukturen verifizieren und modifizieren.

02.05.2021 - 15:11 - Kuk

Sauerei !!!