Oberliga Niederrhein

ETB SW Essen: Darum geht Borel Moukoko

Tizian Canizales
09. Juli 2020, 09:12 Uhr
Borel Moukoko beim Dribbling. Foto: Thorsten Tillmann

Borel Moukoko beim Dribbling. Foto: Thorsten Tillmann

Borel Moukoko wird den ETB Schwarz-Weiß Essen nach nur einem Jahr schon wieder verlassen. Mit RevierSport sprach der schnelle Außenstürmer über seine Zeit am Uhlenkrug, seinen Ehrgeiz und Profiambitionen. 

Borel Moukoko und der ETB Schwarz-Weiß Essen gehen zur neuen Saison getrennt Wege. Das bestätigte der 20-Jährige gegenüber RevierSport. "Ich habe beim ETB ein sehr lehrreiches Jahr gehabt und in einer tollen Mannschaft gespielt", sagte Moukoko, dem der Abschied vom Uhlenkrug dementsprechend schwerfällt. "Es tut mir natürlich weh zu gehen, weil ich hier sehr viele nette Leute kennengelernt habe. Ich möchte meine Karriere nun aber weiter voranbringen und höher spielen", erklärte er. 

Trotz längerer Verletzung: Moukoko traut sich nächsten Ligensprung zu

In Essen reichte es für den sowohl offensiv als auch defensiv einsetzbaren Linksfuß in dieser Saison nur zu Kurzeinsätzen. Dazu laborierte er seit Januar an einer hartnäckigen Adduktorenverletzung, musste deshalb im Training aussetzen. Dennoch glaubt er an sich und seine Fähigkeiten. "Ich bin ein sehr ehrgeiziger Mensch, der immer hart an sich arbeitet. Einen Ligensprung traue ich mir deshalb auf jeden Fall zu."


Den hatte Moukoko bereits mit seinem ETB-Wechsel im vergangenen Jahr hinter sich gebracht. Er stieß vom Niendorfer TSV II aus der Hamburger Landesliga an den Uhlenkrug, fiel schnell durch sein fleißiges Arbeiten auf. "Er muss noch an seinen taktischen Defiziten feilen. Im Bereich Fitness ist er innerhalb der Mannschaft aber immer vorne weggegangen. Im Passspiel und technisch hat er sich bereits verbessert – auch durch viele eigene individuelle Einheiten“, sagte ETB-Trainer Ralf vom Dorp im März diesen Jahres gegenüber RevierSport. 

Moukoko will zu Profiverein

Moukoko selbst machte kein Geheimnis daraus, dass er diesen Weg unbedingt weiter verfolgen will. "Ich möchte aus dem Amateur- in den Profifußball. Die Oberliga hat zwar ein gutes Niveau, aber ich möchte nun den nächsten Schritt gehen", erklärte der 20-Jährige.


Dazu wünscht er sich einen höherklassigeren Verein, bei dem er unter Profibedingungen arbeiten kann. "Ich mache aktuell keine Ausbildung, konzentriere mich voll auf den Fußball. Deswegen ist mir die Liga auch erst einmal egal. Ich bin für alles bereit", erklärte Moukoko kämpferisch. 

Alle News zum ETB Schwarz-Weiß Essen finden sie hier

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

09.07.2020 - 18:06 - RWE51

Der hat doch noch gar nichts gezeigt, warum soll ein Proficlub den verpflichten. Ein Fall von Selbstüberschätzung!