Am Samstagnachmittag hatte der neunte Spieltag der Fußball-Regionalliga West sieben Partien zu bieten. Spitzenreiter Borussia Dortmund U23 ließ gegen Rot Weiss Ahlen nichts anbrennen, Fortuna Köln sicherte sich einen späten Punkt. 

Regionalliga West

BVB ll im Tor-Rausch, Fortuna Köln mit wildem Remis

17. Oktober 2020, 16:00 Uhr
Die Regionalliga-Reserve des BVB fuhr gegen Rot Weiss Ahlen einen Kantersieg ein. Foto: Thorsten Tillmann

Die Regionalliga-Reserve des BVB fuhr gegen Rot Weiss Ahlen einen Kantersieg ein. Foto: Thorsten Tillmann

Am Samstagnachmittag hatte der neunte Spieltag der Fußball-Regionalliga West sieben Partien zu bieten. Spitzenreiter Borussia Dortmund U23 ließ gegen Rot Weiss Ahlen nichts anbrennen, Fortuna Köln sicherte sich einen späten Punkt. 

Gegen Rot Weiss Ahlen demonstrierte der noch ungeschlagene Tabellenführer Borussia Dortmund seine ganze Stärke. Mit 6:0 rollte der BVB über den Aufsteiger hinweg. Steffen Tigges (5., 51.), Richmond Tachie (13.), Maximilian Hippe (19.) sowie Taylan Duman (21., 31.) waren für den Gastgeber erfolgreich. 


Bereits nach einer guten halben Stunde stand es 5:0. RWA-Coach Björn Mehnert versuchte noch gegenzusteuern, indem er beim Stand von 0:4 drei Wechsel auf einmal vornahm (30.). Das Ergebnis konnte er dadurch aber nicht positiv beeinflussen. Immerhin bauten die Borussen das Ergebnis nicht viel weiter aus. Durch die deutliche Pleite rutscht Ahlen auf den letzten Tabellenplatz ab. Der BVB bleibt mit zwei Punkten Vorsprung an der Spitze. 

Fortuna Köln holt spät einen Punkt

Titelkandidat Fortuna Köln und Aufsteiger SC Wiedenbrück lieferten sich einen wilden Schlagabtausch, der in einem 4:4-Remis gipfelte. Beide Teams gingen zweimal in Führung. Erst drehte die Fortuna einen frühen Rückstand - Phil Beckhoff traf für Wiedenbrück (4.) - in Person von Julian Günther-Schmidt (6., 15.). Dann erzielte Hendrik Lohmar das 2:2 (19.), ehe Mike Owusu die Kölner wieder in Führung schoss (25.). Beckhoff glich mit seinem zweiten Tor aus (31.). Und nach dem Seitenwechsel besorgte Viktor Maier die erneute Führung für den SCW (52.). 


Lange Zeit sah der Aufsteiger nach dem Sieger aus. Doch in der 86. Minute meldete sich die Fortuna zurück. Roman Prokoph verwandelte einen Strafstoß zum 4:4-Ausgleich. Dennoch blieben die Kölner zum vierten Mal in Serie sieglos. Sie belegen den vierten Rang, während Wiedenbrück auf Platz neun vorrückte.

WSV und SVR trennen sich torlos

Keine Tore fielen im Duell zwischen dem Wuppertaler SV und dem SV Rödinghausen. Bei beiden Teams zeigte die Formkurve zuletzt nach oben. Am Samstag sammelten sie jeweils einen weiteren Zähler. Der WSV belegt den siebten Platz, während Vorjahres-Meister SV Rödinghausen Tabellenzwölfter ist.  

Fortuna Düsseldorf ll rückt auf Platz drei vor

Fortuna Düsseldorfs U23 knüpfte im Gastspiel beim Bonner SC an ihren guten Start an und siegte mit 2:0. Steffen Meuer (18.) und Boris Tomiak (45.+1) erzielten die Treffer für die Landeshauptstädter. Damit rückt die Fortuna auf den dritten Tabellenplatz vor. Der Bonner SC bleibt in der unteren Tabellenregion kurz vor den Abstiegsrängen.

Der neunte Regionalliga-Spieltag im Überblick

FC Wegberg-Beeck - SV Straelen 1:1
Sportfreunde Lotte - Borussia M’gladbach U23 3:2
Wuppertaler SV - SV Rödinghausen 0:0 
Borussia Dortmund U23 - Rot Weiss Ahlen 6:0
Bonner SC - Fortuna Düsseldorf U23 0:2
SC Wiedenbrück - Fortuna Köln 4:4
Rot-Weiss Essen - Preußen Münster 1:0
1. FC Köln U23 - Rot-Weiß Oberhausen (Sonntag, 14 Uhr)
Alemannia Aachen - Schalke 04 U23 (Sonntag, 15.30 Uhr)
VfB Homberg - SV Bergisch Gladbach (18. November, 19.30 Uhr)
spielfrei: SV Lippstadt


HIER geht es zur Tabelle der Regionalliga West 

Kommentieren

17.10.2020 - 23:36 - Überdingen

Wenn die ins rollen kommen sind die nich zu stoppen...wird ne spannende Zeit;)

17.10.2020 - 18:04 - Außenverteidiger

Wie soll man besser sein, wenn man nicht gewinnt? Geht's nicht um mehr Tore als der Gegner zu schießen und gewinnen?

17.10.2020 - 17:33 - Du schöner RWE

Das ist Unsinn, bessere Mannschaften gewinnen nicht immer, aber am Ende stehen sie oben.

17.10.2020 - 17:18 - Außenverteidiger

Bessere Mannschaften gewinnen immer. Es geht nur um Tore und Punkte.

17.10.2020 - 16:52 - Du schöner RWE

Schaut mal die ersten 5 in der Tabelle. wer hat denn schon gegen alle gespielt und war jedes Mal die bessere Mannschaft?

17.10.2020 - 16:30 - Außenverteidiger

Die Tabelle lügt nicht. 4 U23 Verbrecher in den top Acht. Die Schulden oben, werden nach unten zwecks Wettbewerbsmanipulation, verwendet. Selbst in der Krise gönnt die DFL dem unterklassigen Teams keine Erholung. Gnadenlos werden Vereine klein gehalten oder versucht zu vernichten.
Die Meineider mussten eine Landesbürgschaft erhalten und leisten sich zwei Profiteams... BVB macht lieber 75 mio Verlust und leistet sich ein Profiteam. Die Ziegen aus Köln, jammern keine Transfers zu tätigen und leisten sich ein Profiteam. Als Fan und besonders als Vereinsmitglied wird man mit unnötigen Verlusten veralbert.