Dicke Überraschung am neunten Spieltag der Landesliga Niederrhein 1. Der VfB Frohnhausen gerät beim SV Burgaltendorf unter die Räder und muss die Tabellenführung an den TV Jahn Hiesfeld abgeben. Der FSV Duisburg um Adil Chihi sind dicht auf den Fersen. 

Landesliga Niederrhein 1

Burgaltendorf schießt Frohnhausen ab – Adil Chihi mit erstem Doppelpack

Chris McCarthy
29. September 2019, 18:06 Uhr

Foto: Michael Gohl

Dicke Überraschung am neunten Spieltag der Landesliga Niederrhein 1. Der VfB Frohnhausen gerät beim SV Burgaltendorf unter die Räder und muss die Tabellenführung an den TV Jahn Hiesfeld abgeben. Der FSV Duisburg um Adil Chihi sind dicht auf den Fersen. 

Mit 5:1 fegte der SV Burgaltendorf Spitzenreiter VfB Frohnhausen zuhause vom Platz. Kreshnik Vladi (13.), Ricardo Zweck (25.) und Matteo Viefhaus (30.) sorgten bereits in der ersten Hälfte für klare Verhältnisse. Der Anschlusstreffer durch Issa Issa (55.) zeigte keine Wirkung, Kevin Sokhan-Sanj (67.) und Nils Klima (80.) machten den Kantersieg perfekt.


Der TV Jahn Hiesfeld erledigte dagegen seine Hausaufgaben, gewann dank eines Dreierpacks von Kevin Menke mit 4:2 beim MSV Düsseldorf und eroberte somit die Tabellenführung. Punktgleich mit 22 Zählern ist der FSV Duisburg, der mit 3:2 bei Schwarz-Weiß Düsseldorf gewann. Matchwinner auf Seiten der Duisburger war Ex-Bundesliga-Profi Adil Chihi, der seine ersten beiden Landesliga-Tore erzielte. 

Frohnhausen rutscht mit 21 Zählern auf Platz drei. Direkt dahinter folgt mit 20 Punkten der SC Düsseldorf-West, der sich mit 3:1 gegen den Duisburger SV durchsetzte. Der Rather SV ist nach einem 1:0 gegen den FC Remscheid auf Tuchfühlung (19 Punkte).

Steele weiterhin ohne Punkt

Auf den Abstiegsplätzen herrscht indes ein unverändertes Bild. Die SpVgg Steele bleibt nach dem 1:3 gegen DJK Blau-Weiß Mintard weiterhin ohne einen einzigen Punkt. Wermelskirchen konnte dagegen in Rellinghausen zwar den ersten Saisonsieg feiern, bleibt mit vier Zählern jedoch auf dem vorletzten Platz.


Drei Punkte davor rangieren Schwarz-Weiß Düsseldorf und die Sportfreunde Hamborn, die durch das 4:1 bei Tabellennachban VfB Solingen den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze halten konnten.

Die Ergebnisse im Überblick
Schwarz-Weiß Düsseldorf – FSV Duisburg 2:3
ESC Rellinghausen – SV Wermelskirchen 0:3
Rather SV – FC Remscheid 1:0
VfB Speldorf – Genc Osman 0:3
SpVgg Steele – DJK Blau-Weiß Mintard 1:3
VfB Solingen – SF Hamborn 1:4
Düsseldorf-West – Duisburger SV 3:1
MSV Düsseldorf TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld 2:4
SV Burgaltendorf – VfB Frohnhausen 5:1

Kommentieren