RL West

Bergisch Gladbach: Lotte vor der Brust, RWE im Hinterkopf

03. November 2020, 12:17 Uhr
In der vergangenen Saison war es ein enges Spiel zwischen Bergisch Gladbach und Rot-Weiss Essen. Foto: Thorsten Tillmann

In der vergangenen Saison war es ein enges Spiel zwischen Bergisch Gladbach und Rot-Weiss Essen. Foto: Thorsten Tillmann

Für den SV Bergisch Gladbach 09 geht es in der Regionalliga West mit einem Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Lotte (Mittwoch, 19.30 Uhr) weiter. Im Hinterkopf haben die 09er schon das Highlight-Spiel gegen Rot-Weiss Essen.

"Das kommt überraschend für uns", sagt SV Bergisch Gladbach 09-Trainer Helge Hohl auf die Frage, wie er denn zu der Fortsetzung in der Regionalliga West steht. "Wir haben uns auf eine Pause eingestellt. Jetzt starten wir mit Volldampf in die Vorbereitung auf die Englische Woche", ergänzt der 29-Jährige.

Aus sportlicher Sicht ist der Coach froh, dass es weitergeht, "allerdings ist es sehr schade, dass wir gegen Rot-Weiss Essen ohne Zuschauer spielen müssen. Das wäre ein echtes Highlight für uns und unsere Fans gewesen." Doch bevor RWE am Samstag (7. November, 14 Uhr) in Bergisch Gladbach gastiert, geht es für Hohl und seine Mannschaft am Mittwoch nach Lotte.

Bei den Sportfreunden Lotte steht am Mittwochabend ein sehr wichtiges Spiel an. Die Gastgeber haben bislang zwei Zähler mehr auf dem Konto, als der SV 09 und sind damit in Schlagdistanz. Der Verein hat im Sommer einen Umbruch vollzogen und tritt mit vielen jungen Spielern an. Zuletzt kamen aber auch einige routinierte Kicker wir der ehemalige Zweitliga-Akteur Massih Wassey hinzu, der kürzlich verpflichtet wurde. "Unser Fokus liegt ganz klar auf dem Schlüsselspiel in Lotte. Das Match gegen Essen spielt jetzt noch gar keine Rolle", betont Hohl.

Bergisch-Gladbach-Trainer: RWE ist ein Bonusspiel

Keine Frage, in die Partie gegen Rot-Weiss Essen geht der SV 09 als großer Außenseiter. "Das ist für uns ein Bonusspiel", macht Hohl vor dem Match am Samstag in der Belkaw-Arena deutlich. Trotzdem hoffen die Bergisch Gladbacher erneut darauf, eine Überraschung gegen ein favorisiertes Team zu schaffen. Zuletzt gelangen schon Unentschieden gegen die U23-Teams von Borussia Mönchengladbach, Schalke 04 und dem 1. FC Köln.

Personell muss die Mannschaft weiter auf Milo McCormick, Daniel Spiegel, Tom Wüstenberg (alle muskuläre Probleme), Ajet Shabani (Kreuzbandriss) und Jens Bauer (Aufbautraining) verzichten.

Mehr zum Thema

Kommentieren

03.11.2020 - 22:11 - frankiboy5l

RWEs, einwozi, RWEs, Kryssi ........