Trotz einer guten ersten halben Stunde setzte es für Oberhausen gegen die Bayern eine deftige 0:5-Klatsche. Hier die Noten der einzelnen Kleebläter.

RWO: Einzelkritik

Pappas klasse gegen Ribery

Christian Brausch
24. September 2009, 17:27 Uhr

Trotz einer guten ersten halben Stunde setzte es für Oberhausen gegen die Bayern eine deftige 0:5-Klatsche. Hier die Noten der einzelnen Kleebläter.

Sören Pirson (4+): Chancenlos beim 0:1. Stark gegen Sosa (41.), dann unglücklich kurz darauf beim 0:2, als ihm die Lahm-Flanke unter dem Körper durchrutschte (41.). Ganz stark gegen Gomez (56.). Beim 0:3 wieder allein gelassen.

Dimitrios Pappas (3): Klasse erste Zweikämpfe gegen Ribery, dann stark gegen Gomez (22.). Ribery konnte er stoppen, seine rechte Seite war fast immer dicht. Aber beim 0:4 rannte ihm Torschütze Müller im Rücken weg.

Marinko Miletic (4-): Geklärt vor Gomez (15.), dann gegen ihn bei der ersten dicken Bayern-Chance das Kopfballduell verloren (24.). Keine Chance, als ihm Ribery mit Anlauf im Rücken weglief (54.).
Thomas Schlieter (4): Gerettet vor Klose (28.). Dicke Chance, aber zu überrascht, im Gegenzug gab es das 0:2. Beim 0:5 zu spät gegen van Buyten. Wie Miletic mit vielen gewonnen Duellen, aber gegen die FCB-Übermacht konnte man nicht alles aufhalten.

Daniel Embers (5): Viel Pech, als er zum 0:1 ins eigene Tor abfälschte (32.). Zu spät gegen Lahm vor dem 0:2. Hatte auf seiner linken Seite große Probleme mit dem Duo Lahm/Sosa.

Daniel Gordon (4-): Ordentlicher Schuss (37.). Ansonsten wie der Rest der Elf lange nur mit Defensivarbeit beschäftigt.

Tim Kruse (3): Guter Direktversuch (45.). Auch im Defensivverhalten bis zu seiner Auswechselung mit einer ordentlichen Vorstellung.
Marcel Landers (4): Guter erster Flügellauf (3.). Ecke ins Aus (31.). Brachte Braafheid 30 Minuten ins Schwitzen, danach ging nach vorne nichts mehr.
Moritz Stoppelkamp (4): Schöner Doppelpass mit Schmidtgal (5.). Offensiv gegen die Bayern bemüht und willig, aber trotzdem auf verlorenem Posten.

Heinrich Schmidtgal (3-): Gelungene Flanke (5.), Schuss in den Himmel (13.). Klasse auf Schlieter (40.). Er war der offensive Aktivposten der Oberhausener.

Ronny König (4-): Gute Chance, aber Rensing war auf dem Posten (12.). Danach aufgrund fehlender Offensiv-Aktionen nicht zu sehen.

Markus Kaya (4-): Als er kam, war mit dem 0:2 schon alles erledigt. Keine Akzente, defensiv völlig gebunden.

Autor: Christian Brausch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren