Der Westfalenligist machte es dem großen Favoriten lange alles andere als einfach, unterlag am Schluss aber doch mit 1:5 (1:3).

BVB: Klopp-Elf müht sich in Rheine zum 5:1-Erfolg

Fünf Tore, fünf Schützen

05. Juli 2009, 19:39 Uhr

Der Westfalenligist machte es dem großen Favoriten lange alles andere als einfach, unterlag am Schluss aber doch mit 1:5 (1:3).

Im ungleichen Duell der beiden 100-jährigen "Geburtstagskinder" war der Gast aus Dortmund vor 3642 Zuschauern gegen den FC Eintracht Rheine der hochverdiente Sieger.

[gallery]666,0[/gallery]
In einer kurzweiligen Partie, in der BVB-Coach Jürgen Klopp zur Halbzeit die komplette Mannschaft auswechselte, konnten sich fünf verschiedene Akteure in die Torschützenliste des Bundesligisten eintragen. Im ersten Durchgang trafen Dimitar Rangelov, Nelson Valdez und "Kuba" für den Revier-Klub. Michael Ungru netzte für den "Underdog" zum Anschluss (44.).

In Hälfte zwei rannten die Schwarz-Gelben fast in einer Tour gegen den FCE-Kasten an, mussten sich aber bis zur 81. Minute gedulden, als Alex Frei auf 4:1 erhöhte. Markus Feulner markierte zwei Zeigerumdrehungen später schließlich den 5:1-Endstand.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren