Heiko Westermann hat am Mittwoch das erste Training der Nationalelf auf der Asien-Reise in Shanghai abbrechen müssen.

Schalke: Königsblaue Splitter

Länderspiele und Hürdenläufe

28. Mai 2009, 08:26 Uhr

Heiko Westermann hat am Mittwoch das erste Training der Nationalelf auf der Asien-Reise in Shanghai abbrechen müssen.

Der 25-Jährige klagte über Schmerzen an der Ferse und musste sich behandeln lassen. Die Blessur sei auf eine „falsche Bewegung“ zurückzuführen, hieß es von Seiten des DFB. Eine genaue Diagnose liegt noch nicht vor.

Neben Westermann und Manuel Neuer sind noch acht weitere Schalker mit ihren Länderteams unterwegs.

Für Ivan Rakitic geht es am 6. Juni mit Kroatien gegen die Ukraine noch um Punkte in der WM-Qualifikation.

[gallery]619,0[/gallery]

Benedikt Höwedes hat mit der deutschen U21-Nationalmannschaft die Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Schweden aufgenommen. Mit dem zu Eintracht Frankfurt wechselnden Ralf Fährmann weilt „Bene“ zurzeit am Tegernsee.

Levan Kobiashvili und Levan Kenia treten mit Georgien in zwei Freundschaftsspiel gegen Moldawien (6. Juni) und in Albanien (10. Juni) an in den Kader berufen.

[editor_rating]1bundesliga-34-320240211[/editor_rating]

Die türkische Nationalelf trifft mit Halil Altintop gegen Aserbaidschan (2. Juni) und in Frankreich (5. Juni) an.

Orlando Engelaar nimmt am 28. und 29. Mai an einem Trainingscamp der Oranje-Auswahl teil, ohne dass ein Spiel folgen würde.

Eine weitere Reise hat Carlos Zambrano vor sich. Er reist zu zwei WM-Quali-Spielen in seine Heimat. Zunächst empfängt Peru die Auswahl Equadors (7. Juni), ehe drei Tage später ein Auswärtsspiel in Kolumbien folgt.

Vor dem DFB-Pokalfinale am Samstag, 30. Mai, in Berlin steigt im Stadion "Wrangelritze" ein etwas anderer Wettbewerb. Bei einer "deutschen Weltpremiere" startet im Stadtteil Kreuzberg ein Fanfest, bei dem es zum ersten Rennen der deutschen Fußball-Maskottchen über 200 Meter Hürden kommt. Schalkes Glücksbringer Erwin muss sich dabei ab 14 Uhr unter anderem mit dem DFB-„Paule“, dem Berliner "Herthinho", Uerdingens "Grotifant", Arminia-Stier "Lohmann" und "Jünter", dem Fohlen aus Gladbach, messen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren