Timo Hildebrand will nun erst bis Anfang nächster Woche entscheiden, ob er seinen auslaufenden Vertrag bei Bundesligist VfB Stuttgart verlängert.

Hildebrand bittet VfB noch um Bedenkzeit

15. Januar 2005, 11:16 Uhr

Timo Hildebrand will nun erst bis Anfang nächster Woche entscheiden, ob er seinen auslaufenden Vertrag bei Bundesligist VfB Stuttgart verlängert. "Ich gehe davon aus, dass er bleibt", sagte VfB-Coach Matthias Sammer.

Bundesligist VfB Stuttgart muss sich in den Vertragsverhandlungen mit Torhüter Timo Hildebrand noch etwas gedulden. Bis Anfang nächster Woche will der 25-Jährige erst entscheiden, ob er seinen zum Saisonende auslaufenden Kontrakt bei den Schwaben verlängert. "Wir hatten bei einer Tasse Kaffee ein gutes Gespräch", sagte VfB-Manager Herbert Briem den Stuttgarter Nachrichten nach einer Verhandlungsrunde mit Dusan Bukovac, dem Berater des Nationalkeepers im Trainingslager in Marbella.

Jahresgehalt soll deutlich aufgestockt werden

Hildebrand soll ein Vertrag bis 2010 zu deutlich verbesserten Konditionen angeboten worden sein. Statt rund 500.000 Euro wird sein künftiges Jahreseinkommen auf 1,8 Millionen Euro geschätzt. "Ich gehe nach wie vor davon aus, dass er bleibt", sagte VfB-Trainer Matthias Sammer.

Autor:

Kommentieren