Der Duisburger A-Ligist HSV Hilal muss sich einen neuen Trainer suchen. Kamil Ürün, der die Elf im August letzten Jahres übernommen hatte, beendete am vergangenen Montag sein Engagement bei den Duisburgern.

Duisburg: Kamil Ürün und Hilal gehen getrennte Wege

Differenzen zwischen Mannschaft und Coach

11. März 2009, 13:11 Uhr

Der Duisburger A-Ligist HSV Hilal muss sich einen neuen Trainer suchen. Kamil Ürün, der die Elf im August letzten Jahres übernommen hatte, beendete am vergangenen Montag sein Engagement bei den Duisburgern.

„Wir haben uns in gegenseitigem Einvernehmen getrennt“, kommentiert Hilal-Vorsitzender Recai Demir die Demission des Trainers und erklärt: „Es gab zwischen Herrn Ürün und der Mannschaft wohl einige Differenzen.“ Der Funktionär weiter: „Ich bedaure die ganze Angelegenheit sehr. Auch jetzt bin ich noch immer von Herrn Ürüns Qualität überzeugt. Er ist zudem ein persönlicher Freund von mir.“

Kommissarisch trainiert nun Fußballobmann Mihridjan "Mimo" Jusup die Mannschaft. Ein neuer Übungsleiter soll aber so schnell wie möglich gefunden werden. „Wir haben bereits einige Kandidaten im Auge“, verrät Demir, möchte aber noch keine Namen nennen: „Noch ist nichts in trockenen Tüchern.“

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren