Schalke bangt um Böhme

14. April 2004, 18:25 Uhr

Schalke 04 bangt im Heimspiel am Samstag gegen Bayer Leverkusen (15.30 Uhr/live bei Premiere) um den Einsatz von Jörg Böhme.

Schalke 04 bangt im Heimspiel am Samstag gegen Bayer Leverkusen (15.30 Uhr/live bei Premiere) um den Einsatz von Jörg Böhme. Bei dem 30 Jahre alten Mittelfeldspieler machte sich ein Reizzustand in seinem operierten Knie bemerkbar, so dass er nur Lauftraining absolvieren konnte. Böhme hatte sich im Juli vergangenen Jahres einen Kreuzbandriss zugezogen und gab im Februar sein Comeback bei den Königsblauen.

Torhüter Frank Rost und Mittelfeldspieler Christian Poulsen befinden sich wieder im Mannschaftstraining. Ob beide gegen Leverkusen spielen, ist fraglich. Poulsen könnte laut Cheftrainer Jupp Heynckes nach seinem auskurierten Innenbandteilriss wieder in den Kader rutschen, Rost, der an einem Außenbandriss laborierte, müsse selber entscheiden, ob er einsatzfähig ist.

"Ich werde Frank genau beobachten. Er ist sehr ehrgeizig, aber ich werde absolut kein Risiko eingehen. Für ihn geht es um die Teilnahme an der Europameisterschaft", meinte Heynckes. Zuletzt wurde Rost von Christofer Heimeroth gut vertreten.

Autor:

Kommentieren