Seit Monaten bereits läuft beim VfL die intensive Suche nach zwei gestandenen Abwehrspielern. Jetzt ist der KLub ganz offensichtlich in Österreich fündig geworden.

BOCHUM: Neuer Abwehrspieler aus Österreich? Ehmann ist ein Kandidat

gp
06. April 2004, 18:44 Uhr

Seit Monaten bereits läuft beim VfL die intensive Suche nach zwei gestandenen Abwehrspielern. Jetzt ist der KLub ganz offensichtlich in Österreich fündig geworden.

Seit Monaten bereits läuft beim VfL die intensive Suche nach zwei gestandenen Abwehrspielern. Jetzt ist der KLub ganz offensichtlich in Österreich fündig geworden. Auf der Wunschliste steht - das schrieb RevierSport Deutschland-exklusiv - Anton "Toni" Ehmann vom Grazer AK. Der Kapitän des Tabellen-Zweiten, der am vergangenen Mittwoch wegen einer Oberschenkelverhärtung beim Länderspiel gegen Slowenien pausieren musste, besitzt zwar noch einen Vertrag bis 2007, doch sollen beide Vereine bereits die Verhandlungen aufgenommen haben. Anton Ehmann: "Ich würde sofort zum VfL wechseln. Die Entscheidung liegt jetzt ganz allein bei den Vereinen." Der 1,88 m große Abwehrspieler, der mit dem Grazer AK 2002 noch den Cup und den Super-Cup gewann, möchte unbedingt auch mal im Ausland spielen. Im Winter gab es bereits ein lukratives Angebot des japanischen Erstligisten Cerezo Osaka. Doch er erhielt keine Freigabe. Ehmann: "Ja, ich hatte ein gutes Gespräch mit Peter Neururer." Der Abwehrspieler feierte erst am letzten Wochenende ein persönliches Erfolgserlebnis. Beim 2:1-Heimsieg über Rapid Wien erzielte er den Treffer zum 1:0. Es war bereits sein drittes Saisontor. Gestern war er mit seiner Mannschaft beim Rückspiel in Wien. Ehmann: "Natürlich verfolge ich schon die Spiele des VfL und werde mir auch die Partie in Dortmund am Fernseher anschauen." Der 32-Jährige wartet jetzt auf eine Entscheidung seiner Vereinsführung. Peter Neururer bestätigte inzwischen den Kontakt, schränkte aber ein: "Er ist einer von mehreren Kandidaten."

Autor: gp

Kommentieren