Nationalspieler Miroslav Klose wird in der kommenden Saison definitiv nicht mehr für den 1. FC Kaiserslautern auf Torejagd gehen. Seinen neuen Arbeitgeber konnte der 25-Jährige aber noch nicht nennen.

Klose ab Sommer kein Lauterer mehr

16. Januar 2004, 17:12 Uhr

Nationalspieler Miroslav Klose wird in der kommenden Saison definitiv nicht mehr für den 1. FC Kaiserslautern auf Torejagd gehen. Seinen neuen Arbeitgeber konnte der 25-Jährige aber noch nicht nennen.

Was längst erwartet wurde, ist nun amtlich: Miroslav Klose wird nicht über das Ende der laufenden Bundesliga-Saison hinaus beim 1. FC Kaiserslautern bleiben. "Klar ist, dass ich im Sommer gehe", sagte der 25-Jährige am Rande des Trainigslagers der Pfälzer im türkischen Belek der Bild-Zeitung. Welchem Klub er sich anschließen will, ließ Klose noch offen.

Als möglichen neuen Arbeitgeber erwähnte Klose aber unter anderem Tabellenführer Werder Bremen. "Ich habe mit Bremen gesprochen, wie mit anderen Vereinen auch. Es ist noch nichts unter Dach und Fach. Aber nach den ersten vier Rückrundenspielen sollte alles klar sein", erklärte der Torjäger.

Ablösesumme beträgt fünf Millionen Euro

Klose hat zwar einen Vertrag bis 2005 bei den "Roten Teufeln", der Stürmer kann den FCK aber nach Saisonende für die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von fünf Millionen Euro verlassen. Das Geld würde allerdings an die Lottogesellschaft Rheinland-Pfalz fließen, da sich das Unternehmen für exakt diese Summe die Transferrechte an Klose gesichert hat. Mit diesem Geschäft wurde im vergangenen Jahr der von der Pleite bedrohte Klub gerettet.

Autor:

Kommentieren