Borussia Dortmund wird das Verletzungspech einfach nicht los. Guy Demel muss sich einer Meniskus-Operation unterziehen und fällt rund zwei Monate aus. Damit gehen dem BVB langsam die Mittelfeldspieler aus.

Erneuter Rückschlag für Dortmund: Demel verletzt

03. August 2003, 13:43 Uhr

Borussia Dortmund wird das Verletzungspech einfach nicht los. Guy Demel muss sich einer Meniskus-Operation unterziehen und fällt rund zwei Monate aus. Damit gehen dem BVB langsam die Mittelfeldspieler aus.

Neue Hiobsbotschaft für Borussia Dortmund: Mitteldfeldspieler Guy Demel erlitt im Revierderby der Bundesliga am Samstag bei Schalke 04 einen Innenmeniskus-Riss im rechten Knie. Der 22-Jährige wird sich am Montag einer Operation unterziehen und etwa zwei Monate ausfallen. Demel hatte sich die Blessur bereits in der ersten Halbzeit zugezogen, war aber erst in der 61. Minute gegen den Brasilianer Flavio Conceicao ausgewechselt worden.

Demel ist bereits der dritte langzeitverletzte Mittelfeldspieler der Borussia nach Evanilson und Torsten Frings (beide Kreuzbandriss). Zudem steht Nationalspieler Sebastian Kehl nach seiner Roten Karte im Ligapokal-Finale bis zum 8. September nicht zur Verfügung.

Autor:

Kommentieren