Fußball-Bundesligist Schalke 04 reist mit einigen personellen Sorgen zum UEFA-Cup-Rückspiel am Donnerstag (18. 00 Uhr/Konferenzschaltung im DSF) beim AS Nancy (Hinspiel 1:0).

Drei Schalker Spieler angeschlagen

26. September 2006, 14:26 Uhr

Fußball-Bundesligist Schalke 04 reist mit einigen personellen Sorgen zum UEFA-Cup-Rückspiel am Donnerstag (18. 00 Uhr/Konferenzschaltung im DSF) beim AS Nancy (Hinspiel 1:0).

Fußball-Bundesligist Schalke 04 reist mit einigen personellen Sorgen zum UEFA-Cup-Rückspiel am Donnerstag (18. 00 Uhr/Konferenzschaltung im DSF) beim AS Nancy (Hinspiel 1:0). Die Mittelfeldspieler Fabian Ernst und Hamit Altintop am Dienstag das Training in Gelsenkirchen abbrechen. Ernst laboriert an einer muskulären Verletzung in der Leistengegend, Altintop zog sich bei einem Zweikampf eine Wunde am rechten Fuß zu. Bei beiden ist der Einsatz in Nancy fraglich.

Auch Linksverteidiger Lewan Kobiaschwili blieb der Einheit fern. Der Georgier absolvierte wegen einer Entzündung im linken Fuß nur individuelles Training. Sollte Kobiaschwili ausfallen, dürfte ihn Jungprofi Sebastian Boenisch ersetzen. Für Ernst und Altintop wären Gustavo Varela und der erst 17-jährige Mesut Özil erste Alternativen. Schalkes Trainer Mirko Slomka plant beim Tabellenvierten der französischen Ligue 1 eine Systemänderung und sein Team bei den Lothringern voraussichtlich mit einer 4-4-2-Taktik auflaufen lassen.

Autor:

Kommentieren