Zusammen mit unserem Kooperationspartner

iVerein: Neue Internetplattform öffnet die Pforten

Eine innovative Idee, die Leidenschaft vereint

Michael Gabler
16. September 2008, 15:36 Uhr

Zusammen mit unserem Kooperationspartner "iVerein" bietet RevierSport online allen registrierten Usern einen neuen Service. Mit dem RevierSport-Login ist es demnächst möglich, sich auch bei "iVerein" einzuloggen und die dortigen Angebote kostenfrei zu nutzen. Das dürfte besonders für die vielen, in Vereinen aktiven, Sportler eine äußerst interessante Offerte sein.

Ende Juli 2008 öffnete mit "iVerein" eine neue, innovative Internetplattform ihre Pforten, die es sich zum Ziel gemacht hat Vereinen, Gruppen, Gemeinschaften und deren Mitgliedern die professionelle Nutzung des Internets zu ermöglichen."'iVerein' hilft den Vereinen mit Hilfe des Internets ihre Organisation innerhalb der Vereinsstrukturen zu lenken und zu ordnen", erklärt Mohammadi Akhabach, Geschäftsführer des Unternehmens, und ergänzt voller Enthusiasmus, "dass zudem noch der Aufwand der Öffentlichkeitsarbeit auf ein Minimum beschränkt wird."

Die Idee, die hinter dem Konzept des Online-Netzwerks steckt, hat eine zwei Jahre dauernde Entwicklungsphase nach sich gezogen und ein ausgeklügeltes Web-Content-Management-System hervorgebracht. "iVerein" nimmt den Community-Mitgliedern komplizierte Programmiervorgänge ab, wodurch sich auch für Internet-Laien die Möglichkeit eröffnet, einen Internetauftritt nach eigenen Vorstellungen zu kreieren, der den eigenen Verein in visuell ansprechender Form nach außen repräsentiert und ganz nebenbei die Organisation des Vereinsalltags vereinfacht – und das alles kostenfrei. "Wir liefern die Technik und die User den Inhalt", bringt Akhabach die Sache auf den Punkt. "Das heißt, dass unseren Usern in Qualität und Quantität der Beiträge, sowie in deren Interaktivität keine Grenzen gesetzt sind."

[imgbox-center]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/009/167-9514_preview.jpeg Das iVerein-Gründer-Team. Foto: iVerein[/imgbox]
Denn neben der Präsentation ihrer Vereine können die User ihr persönliches Netzwerk an Freunden und Gleichgesinnten unbegrenzt und in jede erdenkliche Richtung erweitern, was den Vereinen wiederum hilft, Wettbewerbsvorteile zu schaffen. "Durch den direkten Kontakt zu ihren Mitgliedern bekommen die Vereine unschätzbar tiefe Einblicke in das Innenleben ihres Vereins."

Und der bisherige Erfolg des jungen Teams drückt sich schon jetzt in Zahlen aus. Rund 600 registrierte Nutzer zählte das Unternehmen bereits nachdem die Seite erst zwei Wochen online verfügbar war – mit steigender Tendenz. Und das "iVerein"-Team hat sich hohe Ziele gesetzt und setzt auf den anhaltenden Schneeballeffekt: "Wir haben uns nicht umsonst vorerst auf das sportbegeisterte Ruhrgebiet konzentriert. Immerhin ist das die Region mit der höchsten Einwohner- und Vereinsdichte. Wir hegen den Wunsch, die Kommunikation zwischen den Vereinen zu vereinfachen - und wer weiß: Vielleicht organisieren die Vereine schon bald ihre Testspiele mit Hilfe von 'iVerein'."
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/009/170-9517_preview.jpeg Mohammadi Akhabach , Geschäftsführer von iVerein. Foto: iVerein.[/imgbox]
Ob jung oder alt, ab Akrobat oder Zehnkämpfer: Die Benutzerfreundlichkeit von "iVerein" erschließt Vereinsmitgliedern aus allen Bereichen das Medium Internet und trägt somit zu einer Dynamisierung der Vereinsarbeit bei, da die Vereinsmitglieder gemeinsam den Verein über das Internet präsentieren. Sei es ein verlegter Spieltermin der C-Jugend oder ein Spielbericht der Volleyball-Damen. "iVerein" bietet eine Plattform, die Organisation und Kommunikation vereint. Zudem sind der Gestaltung in Form und Menge keine Grenzen gesetzt. Mit wenigen, einfachen Handgriffen werden Fotos und Videos auf der angelegten Seite integriert und erhöhen dadurch die Attraktivität des Internetauftritts - auch für Nichtmitglieder.

Denn gerade in Zeiten, in denen das Internet fast alle Bereiche des Alltags erobert hat, wird die Existenz einer Vereinshomepage als nahezu selbstverständlich vorausgesetzt. Ein aktueller, informativer und gleichzeitig noch Unterhaltung bietender Internetauftritt ermöglicht den Vereinen, auch ohne größere sportliche Erfolge ein positives Image über die Stadtgrenzen hinaus zu vermitteln. "Wir wollen nicht ausschließlich Entertainment anbieten, sondern vielmehr Infotainment verbreiten, um den Usern neben Neuigkeiten und Nachrichten auch Spaß am Internet, und vor allem an der eigenen Vereinshomepage zu vermitteln", erklärt Akhabach.

"Wir wollen keineswegs mit den bereits bestehenden Internetauftritten der Vereine konkurrieren, sondern diese vielmehr ergänzen und auch den weniger bekannten Sportarten zu einer gewissen Medienpräsenz verhelfen, die gerade auch im Punkt Mitgliedergewinnung ausgesprochen wichtig ist", erörtert Akhabach die weiteren Vorteile, die sich den Vereinen aus einer Mitgliedschaft erschließen.

Zudem besticht "iVerein" mit diversen Extra-Features und bietet seinen Usern zum Launch der Seite attraktive Gewinnspiele an. Zum Online-Start wird eine komplette Internet-Homepage für den eigenen Verein oder die Freizeitgruppe im Wert von 2000 Euro verlost. Der Verein mit den meisten angemeldeten Mitgliedern oder Fans gewinnt die Homepage. Außerdem können alle Teilnehmer ein Vereinsporträt gewinnen. Zudem ist ein Videoporträt ausgeschrieben, bei dem sich der Verein mit der kreativsten Idee auf den Besuch eines Kamerateams freuen darf. Nähere Informationen zu "iVerein" und den Gewinnspielen sind unter [url]http://reviersport.iverein.de[/url] zu finden.

Autor: Michael Gabler

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren