Ein Fieldgoal von Ryan Longwell sicherte den Greenbay Packers einen 34:31-Erfolg bei den Minnesota Vikings. Damit holten sich die Packers zum dritten Mal in Folge den Titel in der NFC North Division.

Packers schlagen Vikings

ko
25. Dezember 2004, 12:51 Uhr

Ein Fieldgoal von Ryan Longwell sicherte den Greenbay Packers einen 34:31-Erfolg bei den Minnesota Vikings. Damit holten sich die Packers zum dritten Mal in Folge den Titel in der NFC North Division.

Die Greenbay Packers haben in der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL einen 34:31-Sieg bei den Minnesota Vikings gefeiert und sich damit zum dritten Mal in Folge den Titel in der NFC North Division gesichert. Die Gäste, die bereits vor dem Spiel in der Nacht zum Samstag für die Play-offs qualifiziert waren, verbesserten sich auf 9:6. Die "Winkinger" haben eine Bilanz von acht Siegen zu sieben Niederlagen, können sich aber immer noch Hoffnungen auf einen Wild-Card-Play-off-Platz machen.

In Minneapolis rettete Ryan Longwell mit seinem Fieldgoal zum 34:31-Endstand den Packers in quasi letzter Sekunde den Sieg.

Der Spieltag wird in der Nacht zum Sonntag mit den Begegnungen der Kansas City Chiefs gegen die Oakland Raiders sowie den Tennessee Titans gegen die Denver Broncos fortgesetzt.

Autor: ko

Kommentieren