Für die Partie des VfL Bochum beim Lokalrivalen

VfL-Splitter: Schalke-Stehplatzkarten ausverkauft

"Haus Frein" öffnet wieder

13. August 2008, 14:39 Uhr

Für die Partie des VfL Bochum beim Lokalrivalen "auf Schalke" am 30. August 2008 ist das komplette Stehplatzkartenkontingent bereits voll ausgeschöpft. Es gibt jedoch noch Restkarten für VfL-Fans.

Die Sitzplatzkarten der Preisklassen 19 und 24 Euro sind zwar restlos vergriffen. Aktuell sind für Bochumer Anhänger aber noch Sitzplätze in den Preisklassen 31, 37, 43 und 53 Euro erhältlich. Bis Montag, 18. August 2008, 14 Uhr, sind die Restkarten beim Fanshop im VfL Bochum–Stadioncenter erhältlich.

Das Bochumer „Haus Frein“ an der der Castroper Straße, schon seit den 50er-Jahren als Traditions-VfL-Vereinskneipe bekannt, öffnet rechtzeitig zum ersten Heimspiel wieder seine Türen. Am 21. August ab 16 Uhr ist es soweit: Die Gaststätte, in der Fanclubs jahrzehntelang ein- und ausgingen, in der viele Tränen aus Leid und Freud geflossen sind, wird seine Pforten wieder öffnen. Der neue Pächter, Thorsten Stiehler, erfüllt sich mit der Verbindung von Gastronomie und Traditionsfußball einen Lebenstraum: „Das Haus Frein und der VfL Bochum sind über Jahrzehnte hinweg zusammen gewachsen. Dass nun diese Gaststätte geschlossen sein würde, konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen."

Damit auch die ehemals bekannte kulinarische Seite nicht zu kurz kommt, hat Stiehler sich den früheren langjährigen Wirt und Küchenchef Gerd Hörmann an seine Seite holen können. Zum Eröffnungstag wird der neue Wirt einiges aufbieten. Im Gespräch sind etwa eine Autogrammstunde mit Spielern des VfL und aus der VfL-Traditionsliga sowie als Gäste auch Größen aus der Bochumer Musikszene.

Dennis Grote ist von Deutschen Fußball-Bund zum U21-Europameisterschaftsqualifikationspiel gegen Moldawien eingeladen worden. Das von Dieter Eilts trainierte Team tritt am Dienstag, 19. August 2008, um 18 Uhr (19 Uhr Ortszeit) in Tiraspol/ Moldawien an.

Gemeinsam haben die Reviernachbarn Borussia Dortmund, FC Schalke 04 und der VfL Bochum 1848 eine Initiative für ein friedliches Miteinander der Reviervereine entwickelt. Unter dem Motto „Für Derbystimmung – gegen Gewalt“ werden die Kinder-Clubs der drei Bundesligisten in der kommenden Saison gemeinsame Aktionen durchführen. Den Auftakt dieser Initiative bildet die Mini-Reviermeisterschaft.

Hier treten der BVB KidsClub, der Knappenkids-Club und der BobbiKlub des VfL im Rahmen eines Fußballturniers gegeneinander an. „Derbys sind für alle Fußballfans und auch für die Spieler das Größte. Aber es muss bei Rivalität bleiben und darf nicht gewalttätig werden. Mit unserer gemeinsamen Kinderclub-Aktion zeigen wir schon den kleinen Fußballfans, dass es auch anders geht und Gewalt nirgendwo Platz haben darf“, kommentiert VfL-Vorstand Thomas Ernst die Mini-Reviermeisterschaft.

Erstmals wird die Reviermeisterschaft, bei der jeweils 20 Kinder der drei Vereine gegeneinander spielen, am Mittwoch, den 27. August, auf dem Schalker Vereinsgelände ausgetragen. Anpfiff ist um 16.30 Uhr. Mit dabei sind natürlich die Maskottchen der drei Revier-Clubs: Bochums Bobbi Bolzer, Dortmunds Emma und Schalkes Erwin.

An dem Turnier können BobbiKlub-Mitglieder im Alter von acht und neun Jahren teilnehmen. Die älteren Kinder kommen etwas später zum Zuge, wenn in der Rückrunde auswärts Turniere in Dortmund und Bochum ausgespielt werden.

Zudem ist geplant, dass die Kinder-Clubs die jeweiligen Derbys der Saison gemeinsam verfolgen. So besuchen das Team des BobbiKlubs und die Mannschaft der Knappenkids, die an der ersten Reviermeisterschaft teilgenommen haben, das Derby der Königsblauen gegen den VfL Bochum 1848 am Samstag, 30. August, in der VELTINS-Arena.

Für die Auftaktveranstaltung auf Schalke können sich BobbiKlub-Mitglieder bis zum Freitag, 22. August, per E-Mail unter anmeldung@bobibolzer.de anmelden. Wer dabei sein möchte, der übersendet neben Mitgliedsnummer und Telefonnummer (tagsüber) auch eine kleine Geschichte zum Thema „Warum hat Gewalt nichts im Fußballstadion zu suchen?“.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren