Die 95. Tour de France hat ihren zweiten Dopingfall: Der Spanier Moises Duenas vom Team Barloworld wurde bei einem Test am vierten Tag positiv auf Epo getestet. Das gab die französische Anti-Doping-Agentur AFLD am Mittwoch vor dem Start der 11. Etappe in Lannemezan bekannt.

Tour de France: Zweiter Dopingfall wurde bekannt

Duenas nach positivem Epo-Test ausgeschlossen

sid
16. Juli 2008, 10:44 Uhr

Die 95. Tour de France hat ihren zweiten Dopingfall: Der Spanier Moises Duenas vom Team Barloworld wurde bei einem Test am vierten Tag positiv auf Epo getestet. Das gab die französische Anti-Doping-Agentur AFLD am Mittwoch vor dem Start der 11. Etappe in Lannemezan bekannt.

Seine Mannschaft hat ihn sofort vom Rennen zurückgezogen. Der 27-Jährige belegte nach 10 Etappen den 19. Platz in der Gesamtwertung, 6:43 Minuten hinter Cadel Evans (Australien) im Gelben Trikot. Am vergangenen Freitag wurde bereits der Spanier Manuel Beltran vom Team Liquigas nach einem positiven Epo-Test auf der 1. Etappe von der Frankreich-Rundfahrt ausgeschlossen.

Autor: sid

Kommentieren