Rene Adler wird nach der Europameisterschaft als Nummer eins im Tor des deutschen Nationalteams gehandelt - trotzdem will der 23 Jahre alte Torwart von Bayer Leverkusen öffentlich keine Ansprüche stellen.

Adler: "Ich bin stolz, dabei sein zu dürfen"

"Ich bin hier, um zu lernen"

sid
12. Juni 2008, 10:27 Uhr

Rene Adler wird nach der Europameisterschaft als Nummer eins im Tor des deutschen Nationalteams gehandelt - trotzdem will der 23 Jahre alte Torwart von Bayer Leverkusen öffentlich keine Ansprüche stellen.

Über die WM 2010 mache er sich überhaupt keine Gedanken, "alles, was über die EM hinausgeht, muss man abwarten. Leistung ist und bleibt dabei das einzig und allein entscheidende Kriterium", sagte Adler im Interview mit dfb.de.

Es sei nicht seine Art, "öffentlich etwas einzufordern. Ich bin hier, um zu lernen, und stolz, überhaupt dabei sein zu dürfen. Ich genieße das und sehe es als Teil meiner Entwicklung", sagte Adler, bei der Europameisterschaft hinter Jens Lehmann und Robert Enke die Nummer drei, fügte jedoch an: "Dass ich später im Kampf um die Nummer eins auch ein Wörtchen mitreden möchte, ist doch nur normal. Mein Ehrgeiz ist jedenfalls groß."

Im Moment freue er sich "über meine EM-Nominierung und damit darüber, dass ich in diesem Kader dabei bin. Ich versuche, in jedem Training meine Leistung abzurufen und damit dazu beizutragen, dass wir uns als Mannschaft weiterentwickeln. Alles andere liegt nicht in meiner Hand."

Autor: sid

Kommentieren