Immer wieder betonen die Herner, von der Kameradschaft und de Geschlossenheit zu leben. Auf dem Platz stellte es die Westfalia auch regelmäßig unter Beweis. Doch bei der Saison-Abschlussfahrt nach Gran Canaria blieb der Teamgeist aus. Mit Andreas Kluy, Michael Baum, Arben Tahiri, Sven Barton und Dominik Behrend machte lediglich ein Quintett Playa del Ingeles unsicher.

W. Herne: Quintett hinterlässt bleiben Eindruck

Sven Barton schießt auf Gran Canaria den Vogel ab

tr
12. Juni 2008, 07:43 Uhr

Immer wieder betonen die Herner, von der Kameradschaft und de Geschlossenheit zu leben. Auf dem Platz stellte es die Westfalia auch regelmäßig unter Beweis. Doch bei der Saison-Abschlussfahrt nach Gran Canaria blieb der Teamgeist aus. Mit Andreas Kluy, Michael Baum, Arben Tahiri, Sven Barton und Dominik Behrend machte lediglich ein Quintett Playa del Ingeles unsicher.

"Schade, dass nur so wenig Jungs mitkamen, aber wir habend den Rest der Truppe würdig vertreten", steht Dominik Behrend noch unter den Eindrücken der langen Party-Nächte.

Während der Offensive die mangelende Teilnahme bedauerte, nahm es Abwehrrecke Baum gelassen. "Man kann ja niemanden zwingen, aber wir hatten trotzdem mächtig Spaß." Besonders Barton, der das Borat-Kostüm (RS berichtete ausführlich) freiwillig mitnahm. Da Arben Tahiri lange nach dem finalen Match in Erkenschwick seine Wettschuld gegen Behrend beglich und den Waldsportplatz in dem Badeanzug des Comedystars unsicher machte, streifte sich Barton den Einteiler am Strand drüber. "Sven hatte Lust darauf und hat für enorme Belustigung gesorgt", lacht Behrend.

Aber nicht nur tagsüber fielen die Herner auf, auch nachts wussten sie überzeugen. "Ab dem zweiten Abend waren wir schon VIP-Gäste im Club 'China White', die Lounge haben wir natürlich immer bevölkert", muss Baum schmunzeln. Den Vogel schoss aber erneut Barton ab. Zum ersten EM-Spiel der Deutschen gegen Polen malte er sich komplett schwarz-rot-gold an und lief durch die Straßen. "Der ist einfach nur verrückt", ist sich Baum sicher, dass im nächsten Jahr der Zusammenhalt auch bei der Abschluss-Tour stimmen wird: "So etwas will und kann sich doch niemand entgehen lassen."

Autor: tr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren