Und hier die Fortuna-Noten nach dem 2:0 über Babelsberg.

Düsseldorf: Einzelkritik gegen Babelsberg

Lawarée trifft doppelt

kru
27. Mai 2008, 08:45 Uhr

Und hier die Fortuna-Noten nach dem 2:0 über Babelsberg.

Michael Ratajczak (3+): Nicht konsequent genug nach einer Ecke(17.), kurz danach aber bei einer Flanke stark. Pflückte eine weitere hohe Hereingabe im Gewühl herunter (45.). Ebenfalls sicher beim Rauslaufen nach einer weiteren Gäste-Ecke (84.)
Ahmet Cebe (3-): Holte, wenn man so will, mit seinem Schuss, den Prochnow gegen den Arm bekam, den Elfmeter heraus (24.). Schlechtes Stellungsspiel gegen Frahn (48.), starker Einsatz in der Offensive (54.), Flanke weit hinters Tor (63.).
Robert Palikuca (3+): Solide Partie: Stark im Luftkampf (6.), Frahn gut abgelaufen (17.). Super Tackling gegen Frahn (43.). Stellenweise Ungenauigkeiten im Aufbauspiel, dafür aber gewohnt zweikampfstark.
Jens Langeneke (3): Sah nach einer Babelsberger Ecke nicht gut aus (17.). Schaltete sich bei Standardsituationen immer wieder ein, wie nach 35 Minuten. Rettete kurz nach der Führung in höchster Not per Kopf (45.). In einer Szene zu weit von Frahn entfernt, der nur knapp verzog (52.). Insgesamt ein souveräner Auftritt.
Fabian Hergesell (2-): Bissig im Zweikampf, ließ über seine Seite wenig anbrennen, auch das Zusammenspiel mit Caillas klappte zeitweise ganz gut. Starke Flanke zum 1:0 (45.)
Claus Costa (4+): Versuchte unermüdlich die Löcher vor der Abwehr zu stopfen, war aber im Spiel nach vorne nahezu gar nicht zu sehen. Fälschte einen Frahn-Schuss gut ab (45.), Abstimmungsschwierigkeiten mit Lambertz nach Ecke (51.). Hinter einen Kopfball bekam er nicht genug Druck (62.).
Andreas Lambertz (3): Eigentlich überflüssig zu erwähnen: Ging mal wieder als Kapitän läuferisch und kämpferisch voran. Mit vielen Aktionen in der Offensive: Einen Kopfball verzogen (7.), schob den Ball am Tor vorbei, als er alleine durch war (83.), spielte Erwig überragend frei (90.)
Marco Christ (2+): Der Mann brannte von der ersten Minute an. Beispiele: Aggressives Pressing (12.), Riesen Kampfbereitschaft (31.). Freistoßflanke aus halblinker Position knapp am langen Pfosten vorbei (15.). Zwei Mal mit gefährlichem Freistoß von außen aufs Tor gezogen (46.,47.). Gute Übersicht bei Flankenwechsel auf Caillas (69.).
Olivier Caillas (3): An beiden Treffern beteiligt: Erst legte er auf Hergesell zurück (45.), der Lawarée bediente. Beim zweiten Tor selbst Flankengeber (82.). Insgesamt jedoch zu oft mit ungenauen Hereingaben (21., 30., 39.). Klärte ein Mal auf der Linie (55.).
Axel Lawaree (2+): Mann des Spiels. Erst verschoss er den Elfer (25.), dann mit einem Kopfball-Doppelpack (45., 82.). Er könnte zum Aufstiegsheld werden.
Kenan Sahin (4): Schlechtester Fortune. Nahm dem einschussbereiten Lawarée den Ball vom Fuss (32.). Hatte nur eine Szene, als er einen schönen Schuss knapp am langen Eck vorbeizog (57.)

Autor: kru

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren