Die zweite Mannschaft des SC Hertha Hamborn hat die Klub-Ehre gerettet und hat den Sprung in die A-Liga geschafft. Nach einem 2:2-Unentschieden im Spitzenspiel gegen die Sportvereinigung Meiderich 06/95 ist der „Zweiten“ der Hertha nun der Sprung in die A-Liga nicht mehr zu nehmen. Zwar hat Konkurrent 06/95 am letzten Spieltag noch ein Match zu bestreiten - Hamborn ist spielfrei - vier Zähler Vorsprung sind aber nicht mehr aufzuholen.

Kreis DU/MH/DIN: Hertha auch nächste Saison in der A-Liga

Reserve hoch, Erste runter

21. Mai 2008, 15:22 Uhr

Die zweite Mannschaft des SC Hertha Hamborn hat die Klub-Ehre gerettet und hat den Sprung in die A-Liga geschafft. Nach einem 2:2-Unentschieden im Spitzenspiel gegen die Sportvereinigung Meiderich 06/95 ist der „Zweiten“ der Hertha nun der Sprung in die A-Liga nicht mehr zu nehmen. Zwar hat Konkurrent 06/95 am letzten Spieltag noch ein Match zu bestreiten - Hamborn ist spielfrei - vier Zähler Vorsprung sind aber nicht mehr aufzuholen.

Somit wird auf der Vereinsanlage an der Iltisstraße auch im nächsten Jahr A-Liga-Fußball gespielt. Der gleichzeitige Abstieg der A-Mannschaft aus der höchsten Kreisspielklasse schmerzt da nicht mehr ganz so sehr.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren