Am 28. Spieltag traf der Tabellenführer FC Ingolstadt auf das Schlusslicht FSV Ludwigshafen-Oggersheim.

FC Ingolstadt bleibt weiter Tabellenführer

Stuttgart gewinnt Reservederby

sid
25. April 2008, 22:06 Uhr

Am 28. Spieltag traf der Tabellenführer FC Ingolstadt auf das Schlusslicht FSV Ludwigshafen-Oggersheim.

Am Ende des Spiels hatte der Favorit mit 2:1 (1:0) gewonnen und damit 53 Punkte in dieser Saison erspielt. Ingolstadts direkter Verfolger VfB Stuttgart II schlug Bayern München II mit 3:1 (1:0) und hat ebenfalls 53 Punkte auf dem Konto. Die Münchner mussten sich nach zuletzt drei erfolgreichen Spielen geschlagen geben.

Angreifer Ali Gerba traf in der 30. Minute zur Pausenführung für den FC Ingolstadt. In der zweiten Halbzeit gelang Ludwigshafens Thorsten Reiß der Ausgleich (69.). Ex-Profi Marco Haber sorgte dann mit einem Eigentor (76.) für den 2:1-Endstand zu Gunsten der Ingolstädter. Sebastian Rudy (19.) und Sven Schipplock (52.) brachten die VfB-Reserve in München in Führung. Holger Badstuber konnte für die Bayern zwar noch einmal verkürzen (79.), doch Johannes Rahn machte in der Nachspielzeit (90.) mit dem 3:1 alles klar.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren